Gemeinsam gegen Corona!

solidarity-4924028_1920
0

Die Corona-Schlagzeilen dominieren die Medien. Die Zahl der Infizierten sowie der Toten steigt und aktuell ist keine Besserung in Sicht. Unser Gesundheitssystem gelangt an seine Grenzen. Die Politik reagiert und setzt weitgehende Kontakt- sowie Ausgangsbeschränkungen durch, um den Pandemieverlauf abzuflachen und zu verzögern. Dies ist die Zeit, in der wir alle Solidarität beweisen müssen. Wie der bayerische Ministerpräsident Markus Söder passend zum Ausdruck bringt, wird die aktuelle Corona-Pandemie zum Charaktertest für unser Land.

Auf unsere Branche, das Recruiting bezogen, sieht es aktuell auch sehr düster aus. Stellen werden nicht besetzt, da keiner weiß wie sich die aktuelle Situation auf die Auftragslage ausüben wird. Das Budget für das Personalmarketing wird weitestgehend eingefroren und dann steht da noch die Angst vor der Kurzarbeit oder gar des Personalabbaus. Es ist aber auch die Zeit in der einige Stellen dringend besetzt werden müssen, um das Unternehmen durch diese Situation zu steuern. Um neue Projekte zu ermöglichen und um neue Umsatzquellen zu generieren. Um Ihr Unternehmen auf Kurs zu halten, geben wir unser Bestes Sie dabei zu unterstützen, die richtigen Bewerber für Ihr Unternehmen zu finden.

Damit diese Situation schnellstmöglich überwunden wird und wir alle wieder zur Normalität übergehen können, ist es wichtig, dass wir alle an einem Strang ziehen, zu Hause bleiben und uns gegenseitig unterstützen. Denn jeder einzelne von uns kann etwas beitragen. Das Deutsche Rote Kreuz ist seit Wochen im Einsatz um das Virus zu bekämpfen und dessen Ausbreitung einzudämmen. Wir von carcareer.de spenden daher 100,- € für jede von Ihnen geschaltete Anzeige an den Corona-Nothilfefond des Deutschen Roten Kreuzes.

Weitere interessante Artikel in unserem Karriereblog:

Coronavirus: Auswirkungen auf die Autobranche
Boreout oder Burnout?
Kurzarbeit – sinnige Maßnahme?

Hinterlasse uns einen Kommentar