Diagnostic Testing Engineer (m/w/divers) befristet bis 30.09.2023

  • keine Angabe
  • Eingestellt: 18. Juni 2021
  • Bewerbungsschluss: 18. Juni 2022
    Jobbeschreibung:

    Das Geschäftsfeld Vehicle Networking and Information entwickelt entlang der strategischen Säulen „Vernetzen. Informieren. Integrieren.“ Bausteine und End-to-End-Systeme für die vernetzte Mobilität, d. h. Hardware, Software und Services. Durch Lösungen für Vernetzung, Mensch-Maschine-Interaktion, System-Integration und High-Performance Computing für Pkw, Nutzfahrzeuge und Flotten stellt Vehicle Networking and Information funktionierende Netzwerke und einen reibungslosen Informationsfluss für die vernetzte Mobilität sicher.

    • Erstellung von Testspezifikationen, Durchführung von (System-)Tests sowie Reporting der Ergebnisse
    • Sicherstellung der Software- und Systemqualität der Steuersysteme in diversen Entwicklungsphasen
    • Funktionen und Systeme: Spezifikations-Analyse zur Erstellung von Subsystem-Testspezifikationen
    • Funktionale und Systemsoftware-Tests an Prüfständen und Fahrzeugen
    • Erstellung von Prüfberichten und Identifizierung von Mängeln durch Funktionstests/Systemtest
    • Unterstützung des Continental Modul-/Systementwicklungsteams während des Fahrzeug-Entwicklungszyklus
    • Berichten von Plänen, Ergebnisse und Mängeln in wöchentlichen Sitzungen durch Fehlerdatenbank-Systeme
    • Prüfung der System- und Modulintegration an Prüfboards und Fahrzeugen
    • Arbeiten mit Teams in mehreren Zeitzonen und damit verbundene Flexibilität

    • Abgeschlossenes Studium im Bereich Ingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation (z.B. Mechatroniker (m/w/divers), Techniker (m/w/divers) mit langjähriger Berufserfahrung)
    • Mehrjährige Erfahrung im Bereich Testmanagement
    • Erfahrung aus den Bereichen Fahrzeugdiagnose und Informatik von Vorteil
    • Sicherer Umgang mit den MS Office-Programmen
    • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Erfahrung in der Integration und Validierung von Systemen/Modulen – vorzugsweise mit VW-spezifischen Entwicklungsprozessen wünschenswert
    • Kenntnisse in CAN Tools (Vector CANoe, CANalyzer, CANape) und/oder ODIS
    • Einsatzbereitschaft und Organisationstalent
    • Kundenorientierung, Teamstärke und Kommunikationsfähigkeit

    Die Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind willkommen.

    Das Geschäftsfeld Vehicle Networking and Information entwickelt entlang der strategischen Säulen „Vernetzen. Informieren. Integrieren.“ Bausteine und End-to-End-Systeme für die vernetzte Mobilität, d. h. Hardware, Software und Services. Durch Lösungen für Vernetzung, Mensch-Maschine-Interaktion, System-Integration und High-Performance Computing für Pkw, Nutzfahrzeuge und Flotten stellt Vehicle Networking and Information funktionierende Netzwerke und einen reibungslosen Informationsfluss für die vernetzte Mobilität sicher.

    • Erstellung von Testspezifikationen, Durchführung von (System-)Tests sowie Reporting der Ergebnisse
    • Sicherstellung der Software- und Systemqualität der Steuersysteme in diversen Entwicklungsphasen
    • Funktionen und Systeme: Spezifikations-Analyse zur Erstellung von Subsystem-Testspezifikationen
    • Funktionale und Systemsoftware-Tests an Prüfständen und Fahrzeugen
    • Erstellung von Prüfberichten und Identifizierung von Mängeln durch Funktionstests/Systemtest
    • Unterstützung des Continental Modul-/Systementwicklungsteams während des Fahrzeug-Entwicklungszyklus
    • Berichten von Plänen, Ergebnisse und Mängeln in wöchentlichen Sitzungen durch Fehlerdatenbank-Systeme
    • Prüfung der System- und Modulintegration an Prüfboards und Fahrzeugen
    • Arbeiten mit Teams in mehreren Zeitzonen und damit verbundene Flexibilität

    • Abgeschlossenes Studium im Bereich Ingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation (z.B. Mechatroniker (m/w/divers), Techniker (m/w/divers) mit langjähriger Berufserfahrung)
    • Mehrjährige Erfahrung im Bereich Testmanagement
    • Erfahrung aus den Bereichen Fahrzeugdiagnose und Informatik von Vorteil
    • Sicherer Umgang mit den MS Office-Programmen
    • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Erfahrung in der Integration und Validierung von Systemen/Modulen – vorzugsweise mit VW-spezifischen Entwicklungsprozessen wünschenswert
    • Kenntnisse in CAN Tools (Vector CANoe, CANalyzer, CANape) und/oder ODIS
    • Einsatzbereitschaft und Organisationstalent
    • Kundenorientierung, Teamstärke und Kommunikationsfähigkeit

    Die Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind willkommen.