Entwickler für Augmented Reality Projekte im Bereich Automotive (m/w/d)

  • München
  • Eingestellt: 19. September 2021
  • Bewerbungsschluss: 19. September 2022
    Jobbeschreibung:

    ARRK Engineering ist Teil des internationalen ARRK Firmenverbundes und spezialisiert auf die Produktentwicklung. Innerhalb der ARRK-Firmengruppe setzen wir Produktentwicklungen von der virtuellen Entwicklung bis hin zum Prototypen und der Produktion in Kleinserien um.

    • Entwicklung von Konzepten zur Bildstabilisierung und Tracking von Point-of-Interests sowie AR-Glasses
    • Erstellung von mathematischen Algorithmen zur Analyse und Prädiktion von Fahrzeugorientierung und hochfrequenten Bewegungen
    • Review von Anforderungen mit internen Schnittstellenpartnern und externen Computer Vision Lieferanten
    • Aufbau von Prototypen für und zur Absicherung von Bildstabilisierungs-/Trackingkonzepten
    • Planung und Überprüfung von Absicherungsleistungen inklusive relevanter Fahrzeugaufbauten
    • Erzeugung und Abstimmung von bildverarbeitungsrelevanter Testfällen sowie Durchführung von situativen, entwicklungsbegleitenden Expertentests sowie Unterstützung bei der Analyse
    • Auswertung realer Fahrzeug-Traces inklusive der IMU-Daten
    • Erzeugung und Nachhalten von bildverarbeitungsrelevanter Problemmanagement Tickets
    • Unterstützung bei der Vorbereitung und Präsentation des Projektstatus

    • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Physik, Informatik, Elektrotechnik oder vergleichbare Studienrichtungen
    • Technische Kompetenz und Kenntnisse der Augmented & Virtual Reality sowie Computer Vision -Technologien und Algorithmen
    • Erfahrung mit Augmented & Virtual Reality-Projekten wünschenswert
    • Erfahrung im Bereich Automotive Serienentwicklung
    • Berufserfahrung in der Softwareentwicklung sowie bei der Integration von Steuergeräten in das Fahrzeug
    • Kenntnisse der Feldbussysteme (CAN, LIN, MOST, Flexray) sowie AUTOSAR und ISO26262 vorteilhaft
    • Selbstständige, sorgfältige Arbeitsweise sowie eine ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • Fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    •  Spannende Projekte 
    •  Flexible Zeiteinteilung 
    •  Betriebliche Altersvorsorge 
    •  ARRK Engineering Akademie 
    •  Gestaltungsfreiraum 
    •  Angenehmes Betriebsklima 

    ARRK Engineering ist Teil des internationalen ARRK Firmenverbundes und spezialisiert auf die Produktentwicklung. Innerhalb der ARRK-Firmengruppe setzen wir Produktentwicklungen von der virtuellen Entwicklung bis hin zum Prototypen und der Produktion in Kleinserien um.

    • Entwicklung von Konzepten zur Bildstabilisierung und Tracking von Point-of-Interests sowie AR-Glasses
    • Erstellung von mathematischen Algorithmen zur Analyse und Prädiktion von Fahrzeugorientierung und hochfrequenten Bewegungen
    • Review von Anforderungen mit internen Schnittstellenpartnern und externen Computer Vision Lieferanten
    • Aufbau von Prototypen für und zur Absicherung von Bildstabilisierungs-/Trackingkonzepten
    • Planung und Überprüfung von Absicherungsleistungen inklusive relevanter Fahrzeugaufbauten
    • Erzeugung und Abstimmung von bildverarbeitungsrelevanter Testfällen sowie Durchführung von situativen, entwicklungsbegleitenden Expertentests sowie Unterstützung bei der Analyse
    • Auswertung realer Fahrzeug-Traces inklusive der IMU-Daten
    • Erzeugung und Nachhalten von bildverarbeitungsrelevanter Problemmanagement Tickets
    • Unterstützung bei der Vorbereitung und Präsentation des Projektstatus

    • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Physik, Informatik, Elektrotechnik oder vergleichbare Studienrichtungen
    • Technische Kompetenz und Kenntnisse der Augmented & Virtual Reality sowie Computer Vision -Technologien und Algorithmen
    • Erfahrung mit Augmented & Virtual Reality-Projekten wünschenswert
    • Erfahrung im Bereich Automotive Serienentwicklung
    • Berufserfahrung in der Softwareentwicklung sowie bei der Integration von Steuergeräten in das Fahrzeug
    • Kenntnisse der Feldbussysteme (CAN, LIN, MOST, Flexray) sowie AUTOSAR und ISO26262 vorteilhaft
    • Selbstständige, sorgfältige Arbeitsweise sowie eine ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • Fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    •  Spannende Projekte 
    •  Flexible Zeiteinteilung 
    •  Betriebliche Altersvorsorge 
    •  ARRK Engineering Akademie 
    •  Gestaltungsfreiraum 
    •  Angenehmes Betriebsklima