Entwicklungsingenieur EE & Software Bereich ADAS Truck (w/m/d)

  • Stuttgart
  • Eingestellt: 13. September 2021
  • Bewerbungsschluss: 13. September 2022
    Jobbeschreibung:

    Daimler ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Die Unternehmensfamilie mit den drei rechtlich selbstständigen Gesellschaften Mercedes-Benz AG, Daimler Truck AG und Daimler Mobility AG sichert ein hohes Maß an Agilität, Markt- und Kundennähe, Innovationskraft und Kapitalstärke.

    Job-ID: DAI0000JOC
    Die Daimler Truck AG ist einer der weltweit größten Nutzfahrzeug-Hersteller und in allen Weltmärkten vertreten. Das Produktportfolio erstreckt sich von kleinen Verteilerverkehr-LKWs über Premium-Fernverkehrs-Truck und alle Varianten von Bussen bis hin zu Sonderfahrzeugen wie den weltbekannten Unimog.
    Im Team Active Safety, in welchem prämierte innovative Fahrerassistenzsysteme wie z.B. der Active Brake Assist für Trucks entwickelt werden, ist die Stelle für einen System- und Softwarespezialisten (w/m/d) zur Applikation aktiver Sicherheit und Automated Driving für das Daimler Truck Portfolio zu besetzen.
    Das Aufgabengebiet umfasst dabei die Entwicklung, Simulation, Applikation und Erprobung von ADAS-Funktionen und elektronischer Steuergeräte in der Anwendung für innovative Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme bis zur Serienreife inkl. der Entwicklung von innovativen Systemkonzepten für Fahrerassistenzsysteme im Bereich Sensorik, Sensorfusion, Algorithmen, Human Machine Interface (HMI), Safety, Security, Diagnose, Hard- und Software sowie modellbasierte Softwareentwicklung (Eigenentwicklung) der fahrzeugspezifischen Algorithmen, Regelungskonzepte und Funktionen.

      Ihre Aufgaben im Einzelnen:

    • System- und Funktionsentwicklung und Applikation der Fahrzeugfunktionen
    • Spezifikation von Systemanforderungen für Funktionen und Komponenten unter Anwendung moderner Tools und Prozesse (formale Spezifikation) in DOORS
    • Anwendung AutoSAR 4.3, Scrum/Kanban in JIRA, Agile SW-Prozesse, Data-Mining Methoden
    • Einsatz innovativer Hard/Software-Technologien im Bereich Kommunikation (CAN-FD, Automotive Ethernet), Sensorik (Vision, Radar, Lidar), Mikroprozessoren (DSP, MPC, etc.) und Logik/Speicherbausteine
    • Konzeption, Modellierung und Simulation von Schnittstellen und Funktionen.
    • Konzeption und Umsetzung funktionaler Sicherheitskonzepte nach ISO 26262 und CyberSecurtiy-Mechismen gemäß ISO 21434
    • Integration, Test und Validierung MiL, SiL, CANoe, CTB, HiL und Fahrzeug (LKW)
    • Datenanalysen in CANoe/CANapa, Matlab/Simulink/Target-Link, Ansi-C, JAVA. Python, ADTF
    • Aktive Mitgestaltung aller freigaberelevanter Entwicklungsprozesse (FMEA, Funktions-, Hard- und Software-Reviews, Simulation, Fahrzeugerprobung)
    • Planung und Durchführung der erforderlichen Funktionserprobungen im Systemverbund, an Prüfständen und in Erprobungsfahrzeugen in enger Abstimmung mit den Systemlieferanten
    • Zertifizierung, Homologation und Typprüfung nach geltenden Regelwerken (AEBS, GSR/MOIS)
    • Serienbetreuung, Dokumentation und Systemfreigabe (Funktion/Software)
    • Aktive Mitgestaltung aller Prozesse zur Erreichung von Qualitäts-, Termin- und Kostenzielen in Kooperation mit anderen internen Funktionen und Systemlieferanten
    • Monitoring von Markt und Wettbewerb, des technischen Fortschritts und einer sich verändernden Situation der Gesetzesvorschriften
    • Mitarbeit im globalen LEAD Enineering im Bereich Fahrerassistenzsysteme mit EvoBus, Freightliner (DTNA), Mitsubishi-Fuso (Japan), Trucks China, Mercedes-Benz Brasilien und Türkei, Daimler Truck Innovation Center INdia (DTICI)

    Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Elektrotechnik, Mechatronik oder Informatik (oder ein gleichwertige Ausbildung)

    Berufserfahrung in der Serienentwicklung und Koordination von komplexen Entwicklungsaufgaben im Bereich Fahrzeugelektronik/Sensorik
    Projekterfahrung im Bereich aktiver Sicherheits- und Assistenzsysteme
    Fundiertes technisches Verständnis agiler Entwicklungsmethoden und Tools,
    speziell in der EE & Software-Entwicklung
    Methodenkenntnisse im Projekt- und Lieferantenmanagement
    Gute Kenntnisse der LKW-Fahrzeugtechnik und des Nutzfahrzeugmarkts
    Anwendungen im Bereich Fahrzeug- und Sensormesstechnik
    Erfahrungen mit Office-Anwendungen
    Kreativität und hohes Engagement
    Teamorientierte Arbeitsweise
    Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
    Führerschein der Klassen C/C1/CE sind von Vorteil

    Für Ihre Planung möchten wir Ihnen den Ablauf transparent machen:
    Die Bewerbungsphase läuft ca. 6 Wochen, das heißt bis Oktober 2021. Anschließend finden im November die Auswahlgespräche statt, sodass bis Ende November eine Entscheidung für den passenden Kandidaten erfolgt. Eine Einstellung kann somit frühestens zum Dezember 2021 erfolgen.
    Ganz ohne Formalitäten geht es natürlich auch bei uns nicht. Daher bitten wir Sie, sich ausschließlich online zu bewerben und Ihrer Bewerbung einen Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnisse beizufügen (max. Gesamtgröße der Anhänge 5 MB).

    Wir freuen uns insbesondere über Onlinebewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen direkt auf diese Ausschreibung. Bei Fragen können Sie sich unter SBV-Zentrale@daimler.com zudem an die Schwerbehindertenvertretung des Standorts wenden, die Sie gerne nach Ihrer Bewerbung im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt.

    Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gerne HR Services per Mail an hrservices@daimler.com oder auf unserer Karriereseite der Chat-Bot über das PLUS-Symbol.
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Papierbewerbungen mehr entgegennehmen und es keinen Anspruch auf Rückversand gibt.

    Daimler ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Die Unternehmensfamilie mit den drei rechtlich selbstständigen Gesellschaften Mercedes-Benz AG, Daimler Truck AG und Daimler Mobility AG sichert ein hohes Maß an Agilität, Markt- und Kundennähe, Innovationskraft und Kapitalstärke.

    Job-ID: DAI0000JOC
    Die Daimler Truck AG ist einer der weltweit größten Nutzfahrzeug-Hersteller und in allen Weltmärkten vertreten. Das Produktportfolio erstreckt sich von kleinen Verteilerverkehr-LKWs über Premium-Fernverkehrs-Truck und alle Varianten von Bussen bis hin zu Sonderfahrzeugen wie den weltbekannten Unimog.
    Im Team Active Safety, in welchem prämierte innovative Fahrerassistenzsysteme wie z.B. der Active Brake Assist für Trucks entwickelt werden, ist die Stelle für einen System- und Softwarespezialisten (w/m/d) zur Applikation aktiver Sicherheit und Automated Driving für das Daimler Truck Portfolio zu besetzen.
    Das Aufgabengebiet umfasst dabei die Entwicklung, Simulation, Applikation und Erprobung von ADAS-Funktionen und elektronischer Steuergeräte in der Anwendung für innovative Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme bis zur Serienreife inkl. der Entwicklung von innovativen Systemkonzepten für Fahrerassistenzsysteme im Bereich Sensorik, Sensorfusion, Algorithmen, Human Machine Interface (HMI), Safety, Security, Diagnose, Hard- und Software sowie modellbasierte Softwareentwicklung (Eigenentwicklung) der fahrzeugspezifischen Algorithmen, Regelungskonzepte und Funktionen.

      Ihre Aufgaben im Einzelnen:

    • System- und Funktionsentwicklung und Applikation der Fahrzeugfunktionen
    • Spezifikation von Systemanforderungen für Funktionen und Komponenten unter Anwendung moderner Tools und Prozesse (formale Spezifikation) in DOORS
    • Anwendung AutoSAR 4.3, Scrum/Kanban in JIRA, Agile SW-Prozesse, Data-Mining Methoden
    • Einsatz innovativer Hard/Software-Technologien im Bereich Kommunikation (CAN-FD, Automotive Ethernet), Sensorik (Vision, Radar, Lidar), Mikroprozessoren (DSP, MPC, etc.) und Logik/Speicherbausteine
    • Konzeption, Modellierung und Simulation von Schnittstellen und Funktionen.
    • Konzeption und Umsetzung funktionaler Sicherheitskonzepte nach ISO 26262 und CyberSecurtiy-Mechismen gemäß ISO 21434
    • Integration, Test und Validierung MiL, SiL, CANoe, CTB, HiL und Fahrzeug (LKW)
    • Datenanalysen in CANoe/CANapa, Matlab/Simulink/Target-Link, Ansi-C, JAVA. Python, ADTF
    • Aktive Mitgestaltung aller freigaberelevanter Entwicklungsprozesse (FMEA, Funktions-, Hard- und Software-Reviews, Simulation, Fahrzeugerprobung)
    • Planung und Durchführung der erforderlichen Funktionserprobungen im Systemverbund, an Prüfständen und in Erprobungsfahrzeugen in enger Abstimmung mit den Systemlieferanten
    • Zertifizierung, Homologation und Typprüfung nach geltenden Regelwerken (AEBS, GSR/MOIS)
    • Serienbetreuung, Dokumentation und Systemfreigabe (Funktion/Software)
    • Aktive Mitgestaltung aller Prozesse zur Erreichung von Qualitäts-, Termin- und Kostenzielen in Kooperation mit anderen internen Funktionen und Systemlieferanten
    • Monitoring von Markt und Wettbewerb, des technischen Fortschritts und einer sich verändernden Situation der Gesetzesvorschriften
    • Mitarbeit im globalen LEAD Enineering im Bereich Fahrerassistenzsysteme mit EvoBus, Freightliner (DTNA), Mitsubishi-Fuso (Japan), Trucks China, Mercedes-Benz Brasilien und Türkei, Daimler Truck Innovation Center INdia (DTICI)

    Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Elektrotechnik, Mechatronik oder Informatik (oder ein gleichwertige Ausbildung)

    Berufserfahrung in der Serienentwicklung und Koordination von komplexen Entwicklungsaufgaben im Bereich Fahrzeugelektronik/Sensorik
    Projekterfahrung im Bereich aktiver Sicherheits- und Assistenzsysteme
    Fundiertes technisches Verständnis agiler Entwicklungsmethoden und Tools,
    speziell in der EE & Software-Entwicklung
    Methodenkenntnisse im Projekt- und Lieferantenmanagement
    Gute Kenntnisse der LKW-Fahrzeugtechnik und des Nutzfahrzeugmarkts
    Anwendungen im Bereich Fahrzeug- und Sensormesstechnik
    Erfahrungen mit Office-Anwendungen
    Kreativität und hohes Engagement
    Teamorientierte Arbeitsweise
    Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
    Führerschein der Klassen C/C1/CE sind von Vorteil

    Für Ihre Planung möchten wir Ihnen den Ablauf transparent machen:
    Die Bewerbungsphase läuft ca. 6 Wochen, das heißt bis Oktober 2021. Anschließend finden im November die Auswahlgespräche statt, sodass bis Ende November eine Entscheidung für den passenden Kandidaten erfolgt. Eine Einstellung kann somit frühestens zum Dezember 2021 erfolgen.
    Ganz ohne Formalitäten geht es natürlich auch bei uns nicht. Daher bitten wir Sie, sich ausschließlich online zu bewerben und Ihrer Bewerbung einen Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnisse beizufügen (max. Gesamtgröße der Anhänge 5 MB).

    Wir freuen uns insbesondere über Onlinebewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen direkt auf diese Ausschreibung. Bei Fragen können Sie sich unter SBV-Zentrale@daimler.com zudem an die Schwerbehindertenvertretung des Standorts wenden, die Sie gerne nach Ihrer Bewerbung im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt.

    Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gerne HR Services per Mail an hrservices@daimler.com oder auf unserer Karriereseite der Chat-Bot über das PLUS-Symbol.
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Papierbewerbungen mehr entgegennehmen und es keinen Anspruch auf Rückversand gibt.