Entwicklungsingenieur (m/w/d) im Konzernumfeld (Schleifmittel)

    Jobbeschreibung:

    HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten.

    Im Auftrag unseres Mandanten, einem international ausgerichteten Konzern, suchen wir für die Business Unit „Entwicklung und Produktion von Schleifmitteln und Abrichtwerkzeugen“ nach einem technisch versierten Ingenieur F&E (m/w/d) für das eigene Technologiezentrum in der Nähe von Hamburg. Als Entwicklungsspezialist für Schleif- und Abrichtverfahren haben Sie bereits nachweislich Erfolge erzielt? Sie verfügen über eine hohe Methodenkompetenz, Kreativität und ausgeprägte Fähigkeiten in der Projektkoordination?

    Dann werden Sie Teil eines dynamischen Teams und sichern durch Ihr Engagement in kontinuierlichen Innovationsprozessen die weitere Marktdominanz unseres Mandanten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! (PBA/80035)

    Der Einsatzort: Großraum Hamburg

    • Kontinuierliche Weiterentwicklung der Schleif- und Abrichtverfahren sowie Identifikation und Adaption neuer Anwendungen für Schleifmittelprodukte
    • Forschungs- und projektbezogene Zusammenarbeit mit den konzerneigenen Technologiezentren und sonstigen Fachabteilungen auf internationaler Ebene
    • Verantwortung für Innovationsprojekte entlang des Entwicklungszyklus bis zur Serienreife
    • Unterstützung von Kooperationsprogrammen auf Unternehmens- und Verbandsebene
    • Erstellung und Präsentation technischer Berichte zu Forschungsarbeiten (intern und extern)
    • Initiierung und Begleitung digitaler Projekte und Initiativen, wie z.B. Industrie 4.0
    • Systematische Analyse von Markt-, Wettbewerbs- und Technologieentwicklungen

    • Maschinenbaustudium der Fachrichtung Verfahrenstechnik oder Produktionstechnik, alternativ der Werkstofftechnik oder einer verwandten Disziplin (Promotion erwünscht)
    • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in vergleichbarere Rolle im Forschungsumfeld
    • Hohe Methodenkompetenz und ausgeprägte Expertise in gängigen Schleif- und Abrichtverfahren
    • Praktische Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung von Prozessmesssystemen
    • Befähigung zur Leitung komplexer (Kunden-) Projekte und der beteiligten Mitarbeiter
    • Angemessene Kenntnisse in der Arbeitssicherheit sowie im Gesundheits- und Umweltschutz
    • Strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    • Eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem dynamischen Umfeld mit viel Gestaltungsspielraum
    • Die Möglichkeit, spannende Forschungsarbeit zu leisten und „die eigene Handschrift“ zu hinterlassen
    • Sehr gute Möglichkeiten der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung

    HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten.

    Im Auftrag unseres Mandanten, einem international ausgerichteten Konzern, suchen wir für die Business Unit „Entwicklung und Produktion von Schleifmitteln und Abrichtwerkzeugen“ nach einem technisch versierten Ingenieur F&E (m/w/d) für das eigene Technologiezentrum in der Nähe von Hamburg. Als Entwicklungsspezialist für Schleif- und Abrichtverfahren haben Sie bereits nachweislich Erfolge erzielt? Sie verfügen über eine hohe Methodenkompetenz, Kreativität und ausgeprägte Fähigkeiten in der Projektkoordination?

    Dann werden Sie Teil eines dynamischen Teams und sichern durch Ihr Engagement in kontinuierlichen Innovationsprozessen die weitere Marktdominanz unseres Mandanten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! (PBA/80035)

    Der Einsatzort: Großraum Hamburg

    • Kontinuierliche Weiterentwicklung der Schleif- und Abrichtverfahren sowie Identifikation und Adaption neuer Anwendungen für Schleifmittelprodukte
    • Forschungs- und projektbezogene Zusammenarbeit mit den konzerneigenen Technologiezentren und sonstigen Fachabteilungen auf internationaler Ebene
    • Verantwortung für Innovationsprojekte entlang des Entwicklungszyklus bis zur Serienreife
    • Unterstützung von Kooperationsprogrammen auf Unternehmens- und Verbandsebene
    • Erstellung und Präsentation technischer Berichte zu Forschungsarbeiten (intern und extern)
    • Initiierung und Begleitung digitaler Projekte und Initiativen, wie z.B. Industrie 4.0
    • Systematische Analyse von Markt-, Wettbewerbs- und Technologieentwicklungen

    • Maschinenbaustudium der Fachrichtung Verfahrenstechnik oder Produktionstechnik, alternativ der Werkstofftechnik oder einer verwandten Disziplin (Promotion erwünscht)
    • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in vergleichbarere Rolle im Forschungsumfeld
    • Hohe Methodenkompetenz und ausgeprägte Expertise in gängigen Schleif- und Abrichtverfahren
    • Praktische Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung von Prozessmesssystemen
    • Befähigung zur Leitung komplexer (Kunden-) Projekte und der beteiligten Mitarbeiter
    • Angemessene Kenntnisse in der Arbeitssicherheit sowie im Gesundheits- und Umweltschutz
    • Strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    • Eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem dynamischen Umfeld mit viel Gestaltungsspielraum
    • Die Möglichkeit, spannende Forschungsarbeit zu leisten und „die eigene Handschrift“ zu hinterlassen
    • Sehr gute Möglichkeiten der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung