Ergonomie-Experte in der zentralen Arbeitssicherheit (w/m/d)

  • Stuttgart
  • Eingestellt: 18. Juni 2021
  • Bewerbungsschluss: 18. Juni 2022
    Jobbeschreibung:

    Daimler ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Die Unternehmensfamilie mit den drei rechtlich selbstständigen Gesellschaften Mercedes-Benz AG, Daimler Truck AG und Daimler Mobility AG sichert ein hohes Maß an Agilität, Markt- und Kundennähe, Innovationskraft und Kapitalstärke.

    Job-ID: ORG0000072
    Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit der Mercedes-Benz AG, die die Geschäftsfelder Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans verantwortet, der Daimler Truck AG, in der die Geschäftsfelder Daimler Trucks und Daimler Buses zusammengefasst sind, und der Daimler Mobility AG gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Die Abteilung Arbeitsschutzmanagement und Ergonomie im Zentralbereich Health & Safety ist international vernetzt und zuständig für die Richtlinien, Mindeststandards, Methoden und Tools im Bereich der Arbeitssicherheit und Ergonomie im Unternehmen. Zur Mitarbeit in unserem Bereich suchen wir eine*n motivierte*n Kolleg*in, die/der Ergonomie in der Daimler AG national und international aktiv mitgestalten möchte. Diese Herausforderungen komme n u.a. auf Sie zu:

    • Sie entwickeln neue international gültige Methoden, Standards und Systeme auf dem Gebiet der Ergonomie, welche die Grundlage für die Erstellung und Optimierung von ergonomisch gestalteten Produktionsabläufen, -Verfahren und Arbeitsplätzen darstellen
    • Sie Leiten funktions- und fachbereichsübergreifende Projekte und Projektgruppen zur Entwicklung, Abstimmung und Einführung dieser neuen Standards- und Systeme
    • Hierzu arbeiten Sie auch mit wissenschaftlichen Instituten auf dem Gebiet der Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung zusammen
    • Weiter sind diese mit den Sozialpartnern und in Managementgremien abzustimmen und zu verabschieden
    • Sie beschreiben diese in Lastenheften (AS-Guidelines), Leitfäden und Handbüchern, welche die Basis für die ergonomische Auslegung von Anlagen und Arbeitsplätzen durch die Planungsbereiche bilden
    • Sie beraten und unterstützen die Ergonomen an den nationalen und internationalen Standorten in Arbeitsgruppen und einzelnen Fragestellungen auf dem Gebiet der Ergonomie
    • Hierbei greifen Sie aktiv Anforderungen und Bedarfe aus den Fachbereichen auf
    • Ebenso werden Sie bei neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich der Ergonomie und bei Änderungen in den gesetzlichen und normativen Grundlagen oder bei neuen technologischen Entwicklungen (z. B. Exoskelette) aktiv
    • Als System-Owner des Tools zur ergonomischen Arbeitsplatzbewertung EAB-IT treiben Sie auch die Optimierung und Weiterentwicklung des IT-Tools voran
    • Aus den Anforderungen seitens der Ergonomie-Organisation oder aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse, formulieren Sie gemeinsam mit der IT die entsprechenden Demands und Lastenhefte zur Programmierung
    • Nach erfolgter Programmierung begleiten Sie ebenso die zugehörigen Tests und den nachfolgenden Rollout
    • Sie geben Impulse für die strategische Weiterentwicklung der Ergonomie im Sinne einer nachhaltigen Verankerung in den Prozessen und Organisationen des Unternehmens
    • Hierfür wirken Sie aktiv in der Gestaltung der entsprechenden Leitfäden, Richtlinien und Gesamtbetriebsvereinbarungen mit
    • Im Rahmen von Standortbewertungen und Audits stellen Sie die Einhaltung der Standards in der Ergonomie sicher und geben entsprechend Rückmeldung an das Management
    • Sie entwickeln abgestimmte bedarfs- und anforderungsgerechte Kennzahlen in der Ergonomie und stellen diese über Datenbanken und Systeme (z. B. Power-BI) den Standorten und Geschäftsbereichen zur Verfügung
    • Im Bereich der Qualifizierung gehört deren Konzeption und gelegentlich auch die Durchführung der mehrtägigen Qualifizierungen, zu den Grundlagen der Ergonomie und dem System zur ergonomischen Arbeitsplatzbewertung EAB-IT, zu Ihren Aufgaben
    • Untertsützt werden Sie durch einen beauftragten externen Dienstleister in der Ableistung der Qualifizierungsanfragen aus den Gechäftsbereichen
    • Sie organisieren und leiten die nationalen und internationalen Tagungen, Management-Gremien und Expertenkreise zur Ergonomie
    • In diesem Rahmen bietet sich auch die Gelegenheit die international tätigen Ergonomie-Expert*innen, -Koordinator*innen und Beauftragten zu aktuellen Entwicklungen in der Ergonomie, sowie zu neuen Standards, Methoden und Tools zu informieren und zu qualifizieren
    • Weiter sind zur Kommunikation und zum Wissenstransfer ins Unternehmen alle nötigen Medien (WBTs, Folien, Wiki-Seiten im Intranet, Kurzfilm) zu gestalten

    Wenn Sie in einem motivierten Team und in angenehmer Arbeitsatmosphäre gerne standortübergreifend im nationalen, wie auch internationalen Umfeld arbeiten und zusammenarbeiten möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
    Fachliche Qualifikationen:

    • Abgeschlossenes technisches / naturwissenschaftliches Studium
    • Vertiefung im Fachgebiet der Arbeitswissenschaften und Produktionsergonomie
    • Mehrjährige Erfahrung im Bereich der Automobilproduktion und Produktionsplanung
    • MS-Office-Kenntnisse (PowerPoint, Excel, Word, Access)
    • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    Persönliche Kompetenzen:

    • Qualitätsbewusste Arbeitsweise
    • Analytisches und konzeptionelles Denken und Vorgehen
    • Unternehmerisches und strategisches Denken und Handeln
    • Ausgeprägte Ziel- und Ergebnis, sowie Kunden- und Service-Orientierung
    • Kommunikations- und Teamfähigkeit
    • Entscheidungs- und Konfliktlösungsfähigkeit

    Sonstiges:

    • Reisebereitschaft
    • Auslandserfahrung/interkulturelle Erfahrungen sind von Vorteil

    Ganz ohne Formalitäten geht es natürlich auch bei uns nicht. Daher bitten wir Sie sich ausschließlich online zu bewerben und Ihrer Bewerbung einen Lebenslauf, ein Anschreiben im Motivationsfeld des Online-Formulars und Zeugnisse beizufügen (max. Gesamtgröße der Anhänge 6 MB). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Papierbewerbungen mehr entgegennehmen und es keinen Anspruch auf Rückversand gibt. Wir freuen uns insbesondere über Onlinebewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen direkt auf diese Ausschreibung. Bei Fragen können Sie sich unter sbv-zentrale@daimler.com zudem an die Schwerbehindertenvertretung des Standorts wenden, die Sie gerne nach Ihrer Bewerbung im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt. Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gerne HR Services unter hrservices@daimler.com oder am Telefon unter 0711/17-99000.

    Daimler ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Die Unternehmensfamilie mit den drei rechtlich selbstständigen Gesellschaften Mercedes-Benz AG, Daimler Truck AG und Daimler Mobility AG sichert ein hohes Maß an Agilität, Markt- und Kundennähe, Innovationskraft und Kapitalstärke.

    Job-ID: ORG0000072
    Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit der Mercedes-Benz AG, die die Geschäftsfelder Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans verantwortet, der Daimler Truck AG, in der die Geschäftsfelder Daimler Trucks und Daimler Buses zusammengefasst sind, und der Daimler Mobility AG gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Die Abteilung Arbeitsschutzmanagement und Ergonomie im Zentralbereich Health & Safety ist international vernetzt und zuständig für die Richtlinien, Mindeststandards, Methoden und Tools im Bereich der Arbeitssicherheit und Ergonomie im Unternehmen. Zur Mitarbeit in unserem Bereich suchen wir eine*n motivierte*n Kolleg*in, die/der Ergonomie in der Daimler AG national und international aktiv mitgestalten möchte. Diese Herausforderungen komme n u.a. auf Sie zu:

    • Sie entwickeln neue international gültige Methoden, Standards und Systeme auf dem Gebiet der Ergonomie, welche die Grundlage für die Erstellung und Optimierung von ergonomisch gestalteten Produktionsabläufen, -Verfahren und Arbeitsplätzen darstellen
    • Sie Leiten funktions- und fachbereichsübergreifende Projekte und Projektgruppen zur Entwicklung, Abstimmung und Einführung dieser neuen Standards- und Systeme
    • Hierzu arbeiten Sie auch mit wissenschaftlichen Instituten auf dem Gebiet der Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung zusammen
    • Weiter sind diese mit den Sozialpartnern und in Managementgremien abzustimmen und zu verabschieden
    • Sie beschreiben diese in Lastenheften (AS-Guidelines), Leitfäden und Handbüchern, welche die Basis für die ergonomische Auslegung von Anlagen und Arbeitsplätzen durch die Planungsbereiche bilden
    • Sie beraten und unterstützen die Ergonomen an den nationalen und internationalen Standorten in Arbeitsgruppen und einzelnen Fragestellungen auf dem Gebiet der Ergonomie
    • Hierbei greifen Sie aktiv Anforderungen und Bedarfe aus den Fachbereichen auf
    • Ebenso werden Sie bei neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich der Ergonomie und bei Änderungen in den gesetzlichen und normativen Grundlagen oder bei neuen technologischen Entwicklungen (z. B. Exoskelette) aktiv
    • Als System-Owner des Tools zur ergonomischen Arbeitsplatzbewertung EAB-IT treiben Sie auch die Optimierung und Weiterentwicklung des IT-Tools voran
    • Aus den Anforderungen seitens der Ergonomie-Organisation oder aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse, formulieren Sie gemeinsam mit der IT die entsprechenden Demands und Lastenhefte zur Programmierung
    • Nach erfolgter Programmierung begleiten Sie ebenso die zugehörigen Tests und den nachfolgenden Rollout
    • Sie geben Impulse für die strategische Weiterentwicklung der Ergonomie im Sinne einer nachhaltigen Verankerung in den Prozessen und Organisationen des Unternehmens
    • Hierfür wirken Sie aktiv in der Gestaltung der entsprechenden Leitfäden, Richtlinien und Gesamtbetriebsvereinbarungen mit
    • Im Rahmen von Standortbewertungen und Audits stellen Sie die Einhaltung der Standards in der Ergonomie sicher und geben entsprechend Rückmeldung an das Management
    • Sie entwickeln abgestimmte bedarfs- und anforderungsgerechte Kennzahlen in der Ergonomie und stellen diese über Datenbanken und Systeme (z. B. Power-BI) den Standorten und Geschäftsbereichen zur Verfügung
    • Im Bereich der Qualifizierung gehört deren Konzeption und gelegentlich auch die Durchführung der mehrtägigen Qualifizierungen, zu den Grundlagen der Ergonomie und dem System zur ergonomischen Arbeitsplatzbewertung EAB-IT, zu Ihren Aufgaben
    • Untertsützt werden Sie durch einen beauftragten externen Dienstleister in der Ableistung der Qualifizierungsanfragen aus den Gechäftsbereichen
    • Sie organisieren und leiten die nationalen und internationalen Tagungen, Management-Gremien und Expertenkreise zur Ergonomie
    • In diesem Rahmen bietet sich auch die Gelegenheit die international tätigen Ergonomie-Expert*innen, -Koordinator*innen und Beauftragten zu aktuellen Entwicklungen in der Ergonomie, sowie zu neuen Standards, Methoden und Tools zu informieren und zu qualifizieren
    • Weiter sind zur Kommunikation und zum Wissenstransfer ins Unternehmen alle nötigen Medien (WBTs, Folien, Wiki-Seiten im Intranet, Kurzfilm) zu gestalten

    Wenn Sie in einem motivierten Team und in angenehmer Arbeitsatmosphäre gerne standortübergreifend im nationalen, wie auch internationalen Umfeld arbeiten und zusammenarbeiten möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
    Fachliche Qualifikationen:

    • Abgeschlossenes technisches / naturwissenschaftliches Studium
    • Vertiefung im Fachgebiet der Arbeitswissenschaften und Produktionsergonomie
    • Mehrjährige Erfahrung im Bereich der Automobilproduktion und Produktionsplanung
    • MS-Office-Kenntnisse (PowerPoint, Excel, Word, Access)
    • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    Persönliche Kompetenzen:

    • Qualitätsbewusste Arbeitsweise
    • Analytisches und konzeptionelles Denken und Vorgehen
    • Unternehmerisches und strategisches Denken und Handeln
    • Ausgeprägte Ziel- und Ergebnis, sowie Kunden- und Service-Orientierung
    • Kommunikations- und Teamfähigkeit
    • Entscheidungs- und Konfliktlösungsfähigkeit

    Sonstiges:

    • Reisebereitschaft
    • Auslandserfahrung/interkulturelle Erfahrungen sind von Vorteil

    Ganz ohne Formalitäten geht es natürlich auch bei uns nicht. Daher bitten wir Sie sich ausschließlich online zu bewerben und Ihrer Bewerbung einen Lebenslauf, ein Anschreiben im Motivationsfeld des Online-Formulars und Zeugnisse beizufügen (max. Gesamtgröße der Anhänge 6 MB). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Papierbewerbungen mehr entgegennehmen und es keinen Anspruch auf Rückversand gibt. Wir freuen uns insbesondere über Onlinebewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen direkt auf diese Ausschreibung. Bei Fragen können Sie sich unter sbv-zentrale@daimler.com zudem an die Schwerbehindertenvertretung des Standorts wenden, die Sie gerne nach Ihrer Bewerbung im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt. Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gerne HR Services unter hrservices@daimler.com oder am Telefon unter 0711/17-99000.