Funktionsentwickler (m/w/d) für Automotive Hochvoltspeicher

  • München
  • Eingestellt: 18. Juni 2021
  • Bewerbungsschluss: 18. Juni 2022
    Jobbeschreibung:

    Der Bertrandt-Konzern entwickelt seit über 40 Jahren individuelle Lösungen für die internationale Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie die Branchen Elektroindustrie, Energie, Maschinen-/Anlagenbau und Medizintechnik. Insgesamt stehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Europa, China und den USA für tiefes Know-how, zukunftsfähige Projektlösungen und hohe Kundenorientierung.

    Funktionsentwickler (m/w/d) für Automotive Hochvoltspeicher

    Ort: München

    Sie entwickeln im stetig wachsenden Markt der Elektrifizierung von Antriebskonzepten im Automotive-
    Bereich Funktionen des Batteriemanagements für elektrochemische Hochvoltspeicher – diese
    erstrecken sich von Zustandsschätzern über Überwachungsalgorithmen bis hin zur Schnittstellen- und Komponentenintegration – und betreuen diese entlang des gesamten V-Modells:

    • Entwurf von Funktionskonzepten in Abstimmung mit Schnittstellenpartnern und unter
      Berücksichtigung bestehender Systeman-forderungen, Randbedingungen und Wirkketten
    • Entwurf von Lastenheft-Anforderungsvorschlägen zum jeweiligen Konzept und sowie deren
      Abstimmung mit dem Anforderungsmanager
    • Koordination/Überwachung der Implementierung in der Simulink-SW-Umgebung sowie der
      Funktionsabsicherung
    • Inbetriebnahme und Applikation der Funktionalität in der fertigen Steuergeräte-Software an HIL, Speicher oder Fahrzeug (je nach Erfordernis)
    • Pflege der themenspezifischen Funktionsdokumentation

    • Abgeschlossenes Studium in Elektro- und Informationstechnik, Fahrzeugtechnik, Mechatronik oder in einem vergleichbaren Studiengang.
    • Erste Berufserfahrung oder Abschlussarbeit auf dem Gebiet Modellbasierte Funktionsentwicklung
      oder Regelungstechnik, vorzugsweise in der Automobilindustrie, wünschenswert.
    • Fundiertes Wissen wahlweise in den Bereichen Batterietechnik/elektrochemischer Speichertechnik, CAN-Bus Kommunikation und/oder funktionale Sicherheit nach ISO26262.
    • Sicherer Umgang mit Tools zur modellbasierten Funktionsentwicklung, insbesondere Matlab/Simulink
    • Kenntnisse von AUTOSAR sowie der Tools Jira, CANalyzer, INCA, Turbolab, ZEDIS, Aida Prima,
      ADD, ALM, CRETA erleichtern Ihnen den Start, sind aber keine zwingende Voraussetzung.
    • Kommunikationsstärke, Eigenständigkeit, Motivation und Teamgeist sind für Sie nicht nur leere Worthülsen.
    • Sehr gute Deutsch- (mind. Level C1) und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    •  Verantwortungsvolle Aufgaben 
    •  Intensive Einarbeitung 
    •  Patenmodell 
    •  Flexible Arbeitszeiten 
    •  Eigenverantwortliches Arbeiten 
    •  Sportliche Aktivitäten 
    •  Mobiles Arbeiten 
    •  Mitarbeiter-Events 
    •  Attraktive Vergütung 
    •  Betriebliche Altersvorsorge und BU-Versicherung 

    Der Bertrandt-Konzern entwickelt seit über 40 Jahren individuelle Lösungen für die internationale Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie die Branchen Elektroindustrie, Energie, Maschinen-/Anlagenbau und Medizintechnik. Insgesamt stehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Europa, China und den USA für tiefes Know-how, zukunftsfähige Projektlösungen und hohe Kundenorientierung.

    Funktionsentwickler (m/w/d) für Automotive Hochvoltspeicher

    Ort: München

    Sie entwickeln im stetig wachsenden Markt der Elektrifizierung von Antriebskonzepten im Automotive-
    Bereich Funktionen des Batteriemanagements für elektrochemische Hochvoltspeicher – diese
    erstrecken sich von Zustandsschätzern über Überwachungsalgorithmen bis hin zur Schnittstellen- und Komponentenintegration – und betreuen diese entlang des gesamten V-Modells:

    • Entwurf von Funktionskonzepten in Abstimmung mit Schnittstellenpartnern und unter
      Berücksichtigung bestehender Systeman-forderungen, Randbedingungen und Wirkketten
    • Entwurf von Lastenheft-Anforderungsvorschlägen zum jeweiligen Konzept und sowie deren
      Abstimmung mit dem Anforderungsmanager
    • Koordination/Überwachung der Implementierung in der Simulink-SW-Umgebung sowie der
      Funktionsabsicherung
    • Inbetriebnahme und Applikation der Funktionalität in der fertigen Steuergeräte-Software an HIL, Speicher oder Fahrzeug (je nach Erfordernis)
    • Pflege der themenspezifischen Funktionsdokumentation

    • Abgeschlossenes Studium in Elektro- und Informationstechnik, Fahrzeugtechnik, Mechatronik oder in einem vergleichbaren Studiengang.
    • Erste Berufserfahrung oder Abschlussarbeit auf dem Gebiet Modellbasierte Funktionsentwicklung
      oder Regelungstechnik, vorzugsweise in der Automobilindustrie, wünschenswert.
    • Fundiertes Wissen wahlweise in den Bereichen Batterietechnik/elektrochemischer Speichertechnik, CAN-Bus Kommunikation und/oder funktionale Sicherheit nach ISO26262.
    • Sicherer Umgang mit Tools zur modellbasierten Funktionsentwicklung, insbesondere Matlab/Simulink
    • Kenntnisse von AUTOSAR sowie der Tools Jira, CANalyzer, INCA, Turbolab, ZEDIS, Aida Prima,
      ADD, ALM, CRETA erleichtern Ihnen den Start, sind aber keine zwingende Voraussetzung.
    • Kommunikationsstärke, Eigenständigkeit, Motivation und Teamgeist sind für Sie nicht nur leere Worthülsen.
    • Sehr gute Deutsch- (mind. Level C1) und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    •  Verantwortungsvolle Aufgaben 
    •  Intensive Einarbeitung 
    •  Patenmodell 
    •  Flexible Arbeitszeiten 
    •  Eigenverantwortliches Arbeiten 
    •  Sportliche Aktivitäten 
    •  Mobiles Arbeiten 
    •  Mitarbeiter-Events 
    •  Attraktive Vergütung 
    •  Betriebliche Altersvorsorge und BU-Versicherung