Global Joining & Assembly Engineer (m/w/d) Fügeverfahren für innovative Leichtbaulösungen – Center of Excellence

    Jobbeschreibung:

    Innovation und Perfektion in Aluminiumguss für die Herzstücke des Automobils – dafür steht der Name Nemak. Mit über 22.000 Mitarbeiter*innen an 38 Fertigungsstätten sind wir für die führenden Automobilhersteller auf der ganzen Welt eine erste Adresse, wenn es um die Entwicklung und Produktion von Hightech-Komponenten aus Aluminium geht – egal ob für den Antrieb von Fahrzeugen, die Struktur von Fahrzeugen oder den Bereich E-Mobilität.

    Für unsere Europazentrale in Frankfurt am Main suchen wir eine*n

    GLOBAL JOINING & ASSEMBLY ENGINEER (M/W/D)
    Fügeverfahren für innovative Leichtbaulösungen Center of Excellence
    Requisition ID: 32261

    Mit innovativen Leichtbaulösungen bieten wir den führenden Automobilherstellern weltweit echten Mehrwert – technologisch und wirtschaftlich. Als Partner unserer Kunden betreten wir immer wieder Neuland in der Entwicklung und Fertigung kompletter Systembaugruppen und Module für die Fahrzeugstruktur sowie für Motor- und Batteriegehäuse. Das bietet stetig neue Herausforderungen für die Expert*innen unseres globalen Center of Excellence für Fügetechnik und (automatisierte) Montageverfahren. Wenn es Sie reizt, als Mitglied dieses kleinen, kollegialen Teams an der Schnittstelle zwischen R&D, Produktentwicklung und Werken zukunftsweisende Lösungen „auf die Straße“ zu bringen, werden Sie zurzeit keine spannendere Aufgabe finden.

    • Sie sind für die Entwicklung und Planung von Fügekonzepten und Montageprozessen für Baugruppen und Module in den Bereichen E-Mobilität und Strukturbauteile zuständig. Ihr Ziel ist es, skalierbare Lösungen zu finden, um nachhaltig hochfeste und leckdichte Verbindungen in unseren Produkten zu gewährleisten.
    • Ob MIG-/MAG-, Laser-Hybrid-, Rührreibschweißen, Kleben, Nieten, Bördeln, … – Sie finden für jede Material- und Oberflächen-Herausforderung die passende Lösung.
    • Ihr Part beginnt bereits in der Vorentwicklung, um Kunden proaktiv neue Fügekonzepte zu demonstrieren.
    • Sie unterstützen den Vertrieb von der Angebotsphase bis zum Vertragsabschluss bei der Entwicklung kundenindividueller Lösungen und sind hier auch als kompetente*r, technische*r Gesprächspartner*in beim Kunden gefragt, mit dem*der man gern Machbarkeiten und technische Alternativen auf Augenhöhe diskutiert.
    • Danach bringen Sie, „Ihre“ Produkte als Partner*in und Coach der weltweiten Produktionsstandorte erfolgreich in Serie. Sie unterstützen und koordinieren alle beteiligten Bereiche bei der Einführung der Fügetechnologien und Montageprozesse und begleiten Ihre Produkte auch in laufender Serie.
    • Sie haben den Ehrgeiz, die technischen Anforderungen an unsere Produkte optimal zu realisieren: von der Auslegung der Prozessfenster, über die Erstellung von Prototypen und qualifizierten Hardwaremustern bis zu den Datenpaketen für die technische Freigabe und die technischen Spezifikationen für Produktionsanlagen.
    • Und auch die Konzeption und Spezifikation von Betriebsmitteln, Vorrichtungen und Anlagen sowie die Abstimmung mit Lieferanten und Kunden fällt in Ihr Ressort.

    • Profi mit generalistischem Know-how rund um Fügetechnik und Montageprozesse. Konzeptionsstark und kreativ bei der Entwicklung innovativer Lösungen – pragmatisch und zielstrebig bei der Umsetzung!
    • Ihre Basis: Ingenieurstudium (Bachelor, Master/PhD) in Maschinenbau, Konstruktionstechnik, Fertigungstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbare Studiengänge. Idealerweise ergänzt durch eine Zusatzqualifikation auf dem Gebiet der Fügetechnik z. B. als Schweißfachingenieur*in
    • Mehrjährige Berufserfahrung in der Produktentwicklung oder Produktion der Automobilindustrie
    • Ausgewiesene, praxiserprobte Expertise im Bereich Warm- oder Kaltfüge- und Klebetechnologien in automatisierten Fertigungsprozessen
    • Erfahrung im Betriebsmittel- und Vorrichtungsbau
    • Koordinationsstark und erfahren im Projektmanagement
    • Gute Kommunikationsfähigkeiten – auf Deutsch und Englisch – sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich zu kommunizieren und Wissen praxisorientiert an die Kolleg*innen in den Werken weiterzugeben
    • Spaß an der Zusammenarbeit mit globalen Kunden, Kolleg*innen und Teams – ca. 25 % Ihrer Arbeitszeit auch im Werk vor Ort.

    Innovation und Perfektion in Aluminiumguss für die Herzstücke des Automobils – dafür steht der Name Nemak. Mit über 22.000 Mitarbeiter*innen an 38 Fertigungsstätten sind wir für die führenden Automobilhersteller auf der ganzen Welt eine erste Adresse, wenn es um die Entwicklung und Produktion von Hightech-Komponenten aus Aluminium geht – egal ob für den Antrieb von Fahrzeugen, die Struktur von Fahrzeugen oder den Bereich E-Mobilität.

    Für unsere Europazentrale in Frankfurt am Main suchen wir eine*n

    GLOBAL JOINING & ASSEMBLY ENGINEER (M/W/D)
    Fügeverfahren für innovative Leichtbaulösungen Center of Excellence
    Requisition ID: 32261

    Mit innovativen Leichtbaulösungen bieten wir den führenden Automobilherstellern weltweit echten Mehrwert – technologisch und wirtschaftlich. Als Partner unserer Kunden betreten wir immer wieder Neuland in der Entwicklung und Fertigung kompletter Systembaugruppen und Module für die Fahrzeugstruktur sowie für Motor- und Batteriegehäuse. Das bietet stetig neue Herausforderungen für die Expert*innen unseres globalen Center of Excellence für Fügetechnik und (automatisierte) Montageverfahren. Wenn es Sie reizt, als Mitglied dieses kleinen, kollegialen Teams an der Schnittstelle zwischen R&D, Produktentwicklung und Werken zukunftsweisende Lösungen „auf die Straße“ zu bringen, werden Sie zurzeit keine spannendere Aufgabe finden.

    • Sie sind für die Entwicklung und Planung von Fügekonzepten und Montageprozessen für Baugruppen und Module in den Bereichen E-Mobilität und Strukturbauteile zuständig. Ihr Ziel ist es, skalierbare Lösungen zu finden, um nachhaltig hochfeste und leckdichte Verbindungen in unseren Produkten zu gewährleisten.
    • Ob MIG-/MAG-, Laser-Hybrid-, Rührreibschweißen, Kleben, Nieten, Bördeln, … – Sie finden für jede Material- und Oberflächen-Herausforderung die passende Lösung.
    • Ihr Part beginnt bereits in der Vorentwicklung, um Kunden proaktiv neue Fügekonzepte zu demonstrieren.
    • Sie unterstützen den Vertrieb von der Angebotsphase bis zum Vertragsabschluss bei der Entwicklung kundenindividueller Lösungen und sind hier auch als kompetente*r, technische*r Gesprächspartner*in beim Kunden gefragt, mit dem*der man gern Machbarkeiten und technische Alternativen auf Augenhöhe diskutiert.
    • Danach bringen Sie, „Ihre“ Produkte als Partner*in und Coach der weltweiten Produktionsstandorte erfolgreich in Serie. Sie unterstützen und koordinieren alle beteiligten Bereiche bei der Einführung der Fügetechnologien und Montageprozesse und begleiten Ihre Produkte auch in laufender Serie.
    • Sie haben den Ehrgeiz, die technischen Anforderungen an unsere Produkte optimal zu realisieren: von der Auslegung der Prozessfenster, über die Erstellung von Prototypen und qualifizierten Hardwaremustern bis zu den Datenpaketen für die technische Freigabe und die technischen Spezifikationen für Produktionsanlagen.
    • Und auch die Konzeption und Spezifikation von Betriebsmitteln, Vorrichtungen und Anlagen sowie die Abstimmung mit Lieferanten und Kunden fällt in Ihr Ressort.

    • Profi mit generalistischem Know-how rund um Fügetechnik und Montageprozesse. Konzeptionsstark und kreativ bei der Entwicklung innovativer Lösungen – pragmatisch und zielstrebig bei der Umsetzung!
    • Ihre Basis: Ingenieurstudium (Bachelor, Master/PhD) in Maschinenbau, Konstruktionstechnik, Fertigungstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbare Studiengänge. Idealerweise ergänzt durch eine Zusatzqualifikation auf dem Gebiet der Fügetechnik z. B. als Schweißfachingenieur*in
    • Mehrjährige Berufserfahrung in der Produktentwicklung oder Produktion der Automobilindustrie
    • Ausgewiesene, praxiserprobte Expertise im Bereich Warm- oder Kaltfüge- und Klebetechnologien in automatisierten Fertigungsprozessen
    • Erfahrung im Betriebsmittel- und Vorrichtungsbau
    • Koordinationsstark und erfahren im Projektmanagement
    • Gute Kommunikationsfähigkeiten – auf Deutsch und Englisch – sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich zu kommunizieren und Wissen praxisorientiert an die Kolleg*innen in den Werken weiterzugeben
    • Spaß an der Zusammenarbeit mit globalen Kunden, Kolleg*innen und Teams – ca. 25 % Ihrer Arbeitszeit auch im Werk vor Ort.