Human Resources Manager (m/w/d)

    Jobbeschreibung:

    Stark wachsendes konzerngebundenes Traditionsunternehmen in führender Marktstellung besetzt facettenreiche Werkspersonalleitungsfunktion neu.

    Positionsbezeichnung

    Human Resources Manager (m/w/d)

    Beschreibung des Unternehmens

    Als Teil eines marktführenden internationalen Konzerns hat sich unser Mandant seit vielen Jahren in einem speziellen Segment des Maschinen-/Fahrzeugbaus weltweit etabliert. Nationale und internationale Kunden vertrauen den innovativen, robusten und langlebigen Produkten.

    Für den stark wachsenden Produktionsstandort in Sachsen-Anhalt mit ca. 450 Mitarbeitern suchen wir den kommunikativen, integrationsfähigen, konzeptionell wie operativ gleichermaßen begabten HR-Manager (m/w/d). Neben der Steuerung aller operativen Personalthemen stehen die Implementierung von HR-Konzepten und -Instrumenten des Konzerns sowie die Führung des Personalteams (zwei Mitarbeiter) im Fokus. Die Berichterstattung erfolgt direkt an den Geschäftsführer.

    • Sicherstellung eines effizienten Personalmanagements für den Standort in Sachsen-Anhalt
    • Gewährleistung einer kompetenten und umfassenden Beratung und Betreuung des Managements und der Führungskräfte in allen personalrelevanten Fragestellungen, ggfs. auch in weiteren rechtlichen Fragestellungen im Unternehmen (Compliance, Datenschutz etc.)
    • Steuerung der Umsetzung aller Personalthemen in Bezug auf Personalplanung, -rekrutierung, -betreuung, -entwicklung, -freisetzung, Versetzungen, Entgeltanpassungen, Disziplinarmaßnahmen, einschließlich aller erforderlichen Maßnahmen unter Einhaltung von Unternehmensrichtlinien und rechtlichen Vorschriften
    • Koordination des Personalbedarfs in den verschiedenen Unternehmens- und Produktionsbereichen
    • Steuerung des Bewerbermanagementprozesses für alle Mitarbeitergruppen (Angestellte, gewerbliche Mitarbeiter, Leiharbeitnehmer, Praktikanten)
    • Implementierung von HR-Konzepten und HR-Instrumenten des Konzerns und Sicherstellung der Umsetzung in enger Zusammenarbeit mit der Personalleitung in der deutschen Zentrale bzw. den HR-Zentralfunktionen
    • Teilnahme an standortübergreifenden HR-Projek­ten zur Umsetzung personalstrategischer und unternehmenspolitischer Maßnahmen; Mitwirkung bei der Gestaltung und Optimierung von HR-Prozessen; Sicherstellung von regionalen HR-Standards
    • Konstruktive Zusammenarbeit mit Betriebsrat und Gewerkschaften bei allen Mitbestimmungsthemen und kollektivrechtlichen Angelegenheiten
    • Betreuung von aktuellen Schwerpunktthemen und -projekten, insbesondere Umsetzung der tariflichen Sonderregelung mit Übergang des bestehenden betrieblichen zum
      tariflichen Entgeltsystem, Vorbereitung der ERA-Einführung Ende 2022
    • Aufbereitung von HR-relevanten Kennzahlen für den Standort und für den Konzern
    • Weiterentwicklung des standortübergreifenden Talentmanagements; Koordination und Organisation von Weiterentwicklungsmaßnahmen in enger Abstimmung mit dem zentralen Talentmanagement für Deutschland
    • Vorbereitung und Koordination der Entgeltabrechnung, Betreuung des Zeiterfassungssystems (Interflex)
    • Erstellung der Personalkostenplanung in SAP
    • Organisation und Zusammenarbeit mit öffentlichen Ämtern, Personaldienstleistern
    • Führung, Steuerung und Entwicklung der zwei zugeordneten Mitarbeiter

    • einschlägiges Hochschulstudium, idealerweise mit Spezialisierung im Personalmanagement
    • mehrjährige Erfahrung in der Leitung einer operativen Personalabteilung eines produzierenden, industriellen Unternehmens vorzugsweise aus dem größeren Mittelstand, idealerweise mit Matrixstrukturen; ggf. auch Tätigkeitshintergrund als Teamleitung Personal oder erfahrener HR Business Partner (m/w/d)
    • Führungserfahrung wünschenswert
    • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Arbeitnehmervertretungen
    • Expertise in der Adaption und Implementierung von HR-Konzepten im Konzernumfeld
    • aufgabenbezogenes Fachwissen auf dem Gebiet individuelles und kollektives Arbeitsrecht
    • umfassendes Know-how in den relevanten Gebieten der Personalwirtschaft
    • Kenntnisse in den Regelungen des IG Metall Tarifs sowie ERA von Vorteil
    • Anwenderkenntnisse in HR-spezifischer Software (SAP HR, Interflex) sowie in MS-Office
    • fließende Englischkenntnisse
    • stabile und zuverlässige Persönlichkeit mit Standing und Durchsetzungsvermögen gegenüber Fachbereichen, Mitarbeitern und Arbeitnehmervertretern
    • hohe soziale Kompetenz, Team- und Empathiefähigkeit
    • ausgeprägte Beratungskompetenz
    • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten und Beherrschung unterschiedlicher Kommunikationsebenen (Führungskräfte, Mitarbeiter, Betriebsrat)
    • analytisches Denkvermögen und ausgeprägte Fähigkeit im Erfassen komplexer Zusammenhänge
    • konzeptionelle und methodische Arbeitsweise
    • lösungsorientiertes, eigenständiges und zielgerichtetes Vorgehen
    • Entscheidungs- und Umsetzungsstärke
    • Erfahrungen in der Verhandlungsführung, insbesondere mit Arbeitnehmervertretern sowie professionelles Konfliktlösungsverhalten

    • Fähigkeit, tragfähige Netzwerke im Unternehmen aufzubauen

    Stark wachsendes konzerngebundenes Traditionsunternehmen in führender Marktstellung besetzt facettenreiche Werkspersonalleitungsfunktion neu.

    Positionsbezeichnung

    Human Resources Manager (m/w/d)

    Beschreibung des Unternehmens

    Als Teil eines marktführenden internationalen Konzerns hat sich unser Mandant seit vielen Jahren in einem speziellen Segment des Maschinen-/Fahrzeugbaus weltweit etabliert. Nationale und internationale Kunden vertrauen den innovativen, robusten und langlebigen Produkten.

    Für den stark wachsenden Produktionsstandort in Sachsen-Anhalt mit ca. 450 Mitarbeitern suchen wir den kommunikativen, integrationsfähigen, konzeptionell wie operativ gleichermaßen begabten HR-Manager (m/w/d). Neben der Steuerung aller operativen Personalthemen stehen die Implementierung von HR-Konzepten und -Instrumenten des Konzerns sowie die Führung des Personalteams (zwei Mitarbeiter) im Fokus. Die Berichterstattung erfolgt direkt an den Geschäftsführer.

    • Sicherstellung eines effizienten Personalmanagements für den Standort in Sachsen-Anhalt
    • Gewährleistung einer kompetenten und umfassenden Beratung und Betreuung des Managements und der Führungskräfte in allen personalrelevanten Fragestellungen, ggfs. auch in weiteren rechtlichen Fragestellungen im Unternehmen (Compliance, Datenschutz etc.)
    • Steuerung der Umsetzung aller Personalthemen in Bezug auf Personalplanung, -rekrutierung, -betreuung, -entwicklung, -freisetzung, Versetzungen, Entgeltanpassungen, Disziplinarmaßnahmen, einschließlich aller erforderlichen Maßnahmen unter Einhaltung von Unternehmensrichtlinien und rechtlichen Vorschriften
    • Koordination des Personalbedarfs in den verschiedenen Unternehmens- und Produktionsbereichen
    • Steuerung des Bewerbermanagementprozesses für alle Mitarbeitergruppen (Angestellte, gewerbliche Mitarbeiter, Leiharbeitnehmer, Praktikanten)
    • Implementierung von HR-Konzepten und HR-Instrumenten des Konzerns und Sicherstellung der Umsetzung in enger Zusammenarbeit mit der Personalleitung in der deutschen Zentrale bzw. den HR-Zentralfunktionen
    • Teilnahme an standortübergreifenden HR-Projek­ten zur Umsetzung personalstrategischer und unternehmenspolitischer Maßnahmen; Mitwirkung bei der Gestaltung und Optimierung von HR-Prozessen; Sicherstellung von regionalen HR-Standards
    • Konstruktive Zusammenarbeit mit Betriebsrat und Gewerkschaften bei allen Mitbestimmungsthemen und kollektivrechtlichen Angelegenheiten
    • Betreuung von aktuellen Schwerpunktthemen und -projekten, insbesondere Umsetzung der tariflichen Sonderregelung mit Übergang des bestehenden betrieblichen zum
      tariflichen Entgeltsystem, Vorbereitung der ERA-Einführung Ende 2022
    • Aufbereitung von HR-relevanten Kennzahlen für den Standort und für den Konzern
    • Weiterentwicklung des standortübergreifenden Talentmanagements; Koordination und Organisation von Weiterentwicklungsmaßnahmen in enger Abstimmung mit dem zentralen Talentmanagement für Deutschland
    • Vorbereitung und Koordination der Entgeltabrechnung, Betreuung des Zeiterfassungssystems (Interflex)
    • Erstellung der Personalkostenplanung in SAP
    • Organisation und Zusammenarbeit mit öffentlichen Ämtern, Personaldienstleistern
    • Führung, Steuerung und Entwicklung der zwei zugeordneten Mitarbeiter

    • einschlägiges Hochschulstudium, idealerweise mit Spezialisierung im Personalmanagement
    • mehrjährige Erfahrung in der Leitung einer operativen Personalabteilung eines produzierenden, industriellen Unternehmens vorzugsweise aus dem größeren Mittelstand, idealerweise mit Matrixstrukturen; ggf. auch Tätigkeitshintergrund als Teamleitung Personal oder erfahrener HR Business Partner (m/w/d)
    • Führungserfahrung wünschenswert
    • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Arbeitnehmervertretungen
    • Expertise in der Adaption und Implementierung von HR-Konzepten im Konzernumfeld
    • aufgabenbezogenes Fachwissen auf dem Gebiet individuelles und kollektives Arbeitsrecht
    • umfassendes Know-how in den relevanten Gebieten der Personalwirtschaft
    • Kenntnisse in den Regelungen des IG Metall Tarifs sowie ERA von Vorteil
    • Anwenderkenntnisse in HR-spezifischer Software (SAP HR, Interflex) sowie in MS-Office
    • fließende Englischkenntnisse
    • stabile und zuverlässige Persönlichkeit mit Standing und Durchsetzungsvermögen gegenüber Fachbereichen, Mitarbeitern und Arbeitnehmervertretern
    • hohe soziale Kompetenz, Team- und Empathiefähigkeit
    • ausgeprägte Beratungskompetenz
    • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten und Beherrschung unterschiedlicher Kommunikationsebenen (Führungskräfte, Mitarbeiter, Betriebsrat)
    • analytisches Denkvermögen und ausgeprägte Fähigkeit im Erfassen komplexer Zusammenhänge
    • konzeptionelle und methodische Arbeitsweise
    • lösungsorientiertes, eigenständiges und zielgerichtetes Vorgehen
    • Entscheidungs- und Umsetzungsstärke
    • Erfahrungen in der Verhandlungsführung, insbesondere mit Arbeitnehmervertretern sowie professionelles Konfliktlösungsverhalten

    • Fähigkeit, tragfähige Netzwerke im Unternehmen aufzubauen