Ingenieur technische Berechnung elektrische Antriebe (m/w/d)

  • Bühl
  • Eingestellt: 14. Mai 2021
  • Bewerbungsschluss: 14. Mai 2022
    Jobbeschreibung:

    Schaeffler – das ist die Faszination eines internationalen Technologie-Konzerns, verbunden mit der Kultur eines Familienunternehmens. Als Partner aller bedeutenden Automobilhersteller sowie zahlreicher Kunden im Industriebereich bieten wir Ihnen viel Raum für Ihre persönliche Entfaltung.

    Ingenieur technische Berechnung elektrische Antriebe (m/w/d)

    Referenzcode: DE-A-BHL-21-02217
    Standort(e): Bühl

    • Unterstützung der Projekte in der Auslegung von E-Antrieben durch serienbegleitende Simulationen
    • Leitung und Durchführung von Grundlagenprojekten zur Entwicklung von Simulationsmethoden
    • Validierung der entwickelten Simulationsmethoden
    • Präsentation der Ergebnisse

    • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik, Mechatronik, Physik oder Maschinenbau
    • Fundierte Kenntnisse in multiphysikalischen Aufgabenstellungen
    • Fundierte Kenntnisse der Finiten-Elemente-Methode mit z. B. ANSYS
    • Erfahrung mit MATLAB/Simulink oder vergleichbarer Software ist von Vorteil
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Kenntnisse in der Auslegung von E-Motoren wünschenswert
    • Eigeninitiative, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie analytische und lösungsorientierte Arbeitsweise

    Schaeffler – das ist die Faszination eines internationalen Technologie-Konzerns, verbunden mit der Kultur eines Familienunternehmens. Als Partner aller bedeutenden Automobilhersteller sowie zahlreicher Kunden im Industriebereich bieten wir Ihnen viel Raum für Ihre persönliche Entfaltung.

    Ingenieur technische Berechnung elektrische Antriebe (m/w/d)

    Referenzcode: DE-A-BHL-21-02217
    Standort(e): Bühl

    • Unterstützung der Projekte in der Auslegung von E-Antrieben durch serienbegleitende Simulationen
    • Leitung und Durchführung von Grundlagenprojekten zur Entwicklung von Simulationsmethoden
    • Validierung der entwickelten Simulationsmethoden
    • Präsentation der Ergebnisse

    • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik, Mechatronik, Physik oder Maschinenbau
    • Fundierte Kenntnisse in multiphysikalischen Aufgabenstellungen
    • Fundierte Kenntnisse der Finiten-Elemente-Methode mit z. B. ANSYS
    • Erfahrung mit MATLAB/Simulink oder vergleichbarer Software ist von Vorteil
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Kenntnisse in der Auslegung von E-Motoren wünschenswert
    • Eigeninitiative, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie analytische und lösungsorientierte Arbeitsweise