Leiter Messstelle Industriepark Stöcken (m/w/divers)

    Jobbeschreibung:

    Das Geschäftsfeld Tires bietet die richtigen Reifen für eine breite Palette von Anwendungen – von Pkw über Lkw, Busse und Spezialfahrzeuge bis hin zu Fahrrädern und Motorrädern. Dienstleistungen für den Handel und für das Flottenmanagement sowie digitale Reifenüberwachungs- und -managementsysteme bilden weitere Schwerpunkte. Ziel ist es, zur sicheren, wirtschaftlichen und ökologisch effizienten Mobilität beizutragen.

    Als Leiter Messstelle Industriepark Stöcken (m/w/divers) sind Sie verantwortlich für den Aufbau und die Leitung einer neuen zentralen Messstelle am Standort Stöcken zur Sicherstellung von Büro- und Arbeitsplatzmessungen gemäß TRGS 400 / 402 für die Standorte der CAG, CRD und ContiTech.

    Zu Ihren Aufgaben gehören:

    • Aufbau einer zentralen und transparenten Plattform zur Ablage der Messergebnisse inklusive Fristenverwaltung der Kontrollpläne mit Zugriff für die Werke
    • Beratung der Standorte u.a. zu folgenden Themen: Gefahrstoffmessungen am Arbeitsplatz und Gefährdungsbeurteilungen; einzuleitende Maßnahmen bei Grenzwertüberschreitung bzw. bei Hautkontakt; Umgang mit Gebäudealtlasten bezügliche Ermittlung und Sanierungsverfahren
    • Aufbau eigener Laborkapazitäten für Staubmessungen zur Reduzierung externer Laborkosten
    • Etablieren neuer Messverfahren für Gefahrstoffe und Arbeitsplatzmessungen in besonderen Fällen
    • Koordination der anstehenden Messungen inklusive Fristenverwaltung der Kontrollmesspläne
    • Durchführen von Gefahrstoffmessungen inklusive Erstellung der notwendigen Begleitdokumentation
    • Auswertung und Interpretation der Messergebnisse und Verfassen des Messberichtes für das entsprechende Werk mit Hinweis auf Grenzwertüberschreitungen und Beratung bei der Ableitung notwendiger Maßnahmen
    • Einbinden weiterer deutscher Standorte in die Messstelle IPS
    • Mitwirkung bei Verbänden / Konferenzen (ETRMA, WdK, CEFIC, VDA) sowie ESH – Audits

    • Abgeschlossenes Studium der Chemie (Diplom oder Master)
    • Ausgeprägte Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Ermittlung, Messung und Beurteilung von Gefahrstoffen
    • Kenntnisse über die physikalisch-chemischen Eigenschaften und die Gesundheitsgefahren bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, sowie über die im Gefahrstoffrecht geltenden Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, technischen Regeln, Normen und über die Verfahrens- und Sicherheitstechnik
    • Erfahrung in der Durchführung von Safety&Health Audits
    • Kenntnisse im europäischen Gefahrstoffrecht (REACH, GHS, etc.) sowie im Bereich der Arbeitssicherheit
    • Projekterfahrung aus interdisziplinären Projekten (F&E, Einkauf, Umweltschutz und Arbeitssicherheit)
    • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Englischkenntnisse wünschenswert
    • Internationale Erfahrung wünschenswert
    • Hohe Kommunikationskompetenz, Planungs- und Organisationstalent, hohe Lernbereitschaft

    Die Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind willkommen.

    Das Geschäftsfeld Tires bietet die richtigen Reifen für eine breite Palette von Anwendungen – von Pkw über Lkw, Busse und Spezialfahrzeuge bis hin zu Fahrrädern und Motorrädern. Dienstleistungen für den Handel und für das Flottenmanagement sowie digitale Reifenüberwachungs- und -managementsysteme bilden weitere Schwerpunkte. Ziel ist es, zur sicheren, wirtschaftlichen und ökologisch effizienten Mobilität beizutragen.

    Als Leiter Messstelle Industriepark Stöcken (m/w/divers) sind Sie verantwortlich für den Aufbau und die Leitung einer neuen zentralen Messstelle am Standort Stöcken zur Sicherstellung von Büro- und Arbeitsplatzmessungen gemäß TRGS 400 / 402 für die Standorte der CAG, CRD und ContiTech.

    Zu Ihren Aufgaben gehören:

    • Aufbau einer zentralen und transparenten Plattform zur Ablage der Messergebnisse inklusive Fristenverwaltung der Kontrollpläne mit Zugriff für die Werke
    • Beratung der Standorte u.a. zu folgenden Themen: Gefahrstoffmessungen am Arbeitsplatz und Gefährdungsbeurteilungen; einzuleitende Maßnahmen bei Grenzwertüberschreitung bzw. bei Hautkontakt; Umgang mit Gebäudealtlasten bezügliche Ermittlung und Sanierungsverfahren
    • Aufbau eigener Laborkapazitäten für Staubmessungen zur Reduzierung externer Laborkosten
    • Etablieren neuer Messverfahren für Gefahrstoffe und Arbeitsplatzmessungen in besonderen Fällen
    • Koordination der anstehenden Messungen inklusive Fristenverwaltung der Kontrollmesspläne
    • Durchführen von Gefahrstoffmessungen inklusive Erstellung der notwendigen Begleitdokumentation
    • Auswertung und Interpretation der Messergebnisse und Verfassen des Messberichtes für das entsprechende Werk mit Hinweis auf Grenzwertüberschreitungen und Beratung bei der Ableitung notwendiger Maßnahmen
    • Einbinden weiterer deutscher Standorte in die Messstelle IPS
    • Mitwirkung bei Verbänden / Konferenzen (ETRMA, WdK, CEFIC, VDA) sowie ESH – Audits

    • Abgeschlossenes Studium der Chemie (Diplom oder Master)
    • Ausgeprägte Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Ermittlung, Messung und Beurteilung von Gefahrstoffen
    • Kenntnisse über die physikalisch-chemischen Eigenschaften und die Gesundheitsgefahren bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, sowie über die im Gefahrstoffrecht geltenden Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, technischen Regeln, Normen und über die Verfahrens- und Sicherheitstechnik
    • Erfahrung in der Durchführung von Safety&Health Audits
    • Kenntnisse im europäischen Gefahrstoffrecht (REACH, GHS, etc.) sowie im Bereich der Arbeitssicherheit
    • Projekterfahrung aus interdisziplinären Projekten (F&E, Einkauf, Umweltschutz und Arbeitssicherheit)
    • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Englischkenntnisse wünschenswert
    • Internationale Erfahrung wünschenswert
    • Hohe Kommunikationskompetenz, Planungs- und Organisationstalent, hohe Lernbereitschaft

    Die Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind willkommen.