Product Owner – Agile Release Train (m/w/divers)

    Jobbeschreibung:

    Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2020 einen Umsatz von 37,7 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell rund 233.000 Mitarbeiter in 58 Ländern und Märkten. 2021 begeht das Unternehmen sein 150-jähriges Jubiläum. Das Geschäftsfeld Vehicle Networking and Information mit der Vision „Always On“ versteht das Fahrzeug der Zukunft als Partner, der die Insassen mit intelligenten und sicheren Lösungen unterstützt – nahtlos vernetzt, benutzerfreundlich, komfortabel und intelligent. Das Geschäftsfeld entwickelt und integriert Bausteine und End-to-End-Systeme für die vernetzte Mobilität, d. h. Architekturen, Hardware, Software und Services. Durch Lösungen für Vernetzung, Mensch-Maschine-Interaktion, Nutzererlebnis, High-Performance-Computing, digitale Dienste und Systemintegration für Pkw, Nutzfahrzeuge und Flotten sorgt Vehicle Networking and Information für stabile und sichere Konnektivität sowie einen reibungslosen Informationsfluss für die vernetzte Mobilität.

    In heutigen und zukünftigen Fahrzeugen mit ihren Komfort- und Sicherheitsfunktionen spielen Steuergeräte (ECUs) eine zentrale Rolle. Der unterschiedliche technische Fokus der einzelnen Steuergeräte und deren Zusammenspiel stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen in der Softwareentwicklung. Beispielsweise stellen Gateway-Steuergeräte umfangreiche Kommunikations- und Netzwerkfunktionalitäten zur Verfügung und bilden eine Schlüsseltechnologie in der automobilen Kommunikation. Insgesamt entwickelt sich die Steuergerätetechnologie in Richtung zu High-Performance ECUs mit mehreren Mehrkernprozessoren und unterschiedlichen Betriebssystemen, um die Umsetzung immer komplexerer Funktionalitäten, wie beispielsweise Security, automatisiertes und autonomes Fahren oder auch Elektromobilität, zu ermöglichen. Als Product Owner innerhalb der Software-Entwicklung unserer Steuergeräte sind Sie für Funktionalitäten im Bereich Security verantwortlich. In ihrem agilen Team sind Sie dabei beispielsweise für das Team Backlog verantwortlich und bilden somit die Schnittstelle zwischen Entwicklung und Kunde. Im Umfeld agiler Methoden (SAFe – Scaled Agile Framework) bringen Sie gemeinsam mit ihren agilen Teams unsere Funktionalitäten und Produkte zur Serienreife. Sie arbeiten in interdisziplinären Projektteams in einem internationalen Umfeld. Die Einhaltung der hohen Qualitätsanforderungen der Automobiltechnik für die von Ihnen zu verantwortenden Funktionalitäten ist dabei Teil Ihrer Aufgabe.

    Sie sind unter anderem verantwortlich für:

    • Die volle Funktionalität Ihrer Funktionen oder Teilfunktionen innerhalb der Projekte
    • Erstellung, Pflege und Abarbeitung des Team Backlogs im Zusammenspiel mit allen Stakeholdern Ihrer Funktionalitäten
    • Klärung von Anforderungen, die von Ihrem agilen Entwicklungsteam akzeptiert und umgesetzt werden
    • Lieferumfänge von inkrementellen Entwicklungsschritten ihres agilen Entwicklungsteams
    • Festlegen und Einhalten von Akzeptanzkriterien der entstehenden Arbeitsprodukte
    • Kommunikation mit unseren Kunden zu den von Ihnen und Ihrem agilen Entwicklungsteam verantworteten Funktionalitäten
    • Die Einhaltung technischer und nachhaltiger Ziele
    • Mitwirkung bei der weiteren Verbesserung von Prozessen und Methoden; Einführung und Nutzung von modernen Methoden des Software-Engineering, insbesondere Agile Methoden und zur Automation von Abläufen

    • Abgeschlossenes Studium im Bereich Elektrotechnik, Technische Informatik oder vergleichbare Qualifikation
    • Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Zielorientierung, Agiles Mindset, Eigeninitiative
    • Erfahrungen mit Prozessen wie z.B. nach V-Modell, Automotive SPICE (ASPICE) oder mit Agilen Methoden wie SCRUM oder SAFe
    • Erfahrung im Umgang mit Kunden und Kundenanforderungen
    • Erfahrung in der Entwicklung technischer Software, Systemsoftware oder Embedded Software, bevorzugt in C oder C++
    • Kenntnis von Methoden und Werkzeugen des Software Engineerings, wie z.B. Change Management, Configuration Management / Version Control, Build Server, Test Automation, Continuous-Integration, Erstellen und Auswerten von Metriken
    • Wünschenswert sind Erfahrungen im Automotive Umfeld mit Kenntnissen von Autosar und von Kommunikationsbussen wie CAN, LIN, etc.
    • Wünschenswert sind Erfahrungen mit Ethernet, BroadR-Reach oder IP-basierten Netzwerken (TCP/UDP, HTTP, SOME/IP, etc.)
    • Wünschenswert sind Kenntnisse in benachbarten Disziplinen wie Systems Engineering, Safety oder Security.
    • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Bereitschaft zu gelegentlichen nationalen oder internationalen Reisen
    • Ihr Einsatzort ist Markdorf (zwischen Friedrichshafen und Ravensburg am Bodensee).

    Die Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind willkommen.

    • Raum für kreative Ideen und die Mitarbeit an innovativen Produkten
    • Abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem motivierten internationalen Umfeld
    • Sehr gutes Arbeitsklima und ein Führungsstil, der von Vertrauen und Respekt geprägt ist
    • Attraktiver Standort am Bodensee zwischen Ravensburg und Friedrichshafen mit hohem Freizeitwert als idealer Raum zur Entfaltung, für Familie, Sport und zum Wohlfühlen

    Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2020 einen Umsatz von 37,7 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell rund 233.000 Mitarbeiter in 58 Ländern und Märkten. 2021 begeht das Unternehmen sein 150-jähriges Jubiläum. Das Geschäftsfeld Vehicle Networking and Information mit der Vision „Always On“ versteht das Fahrzeug der Zukunft als Partner, der die Insassen mit intelligenten und sicheren Lösungen unterstützt – nahtlos vernetzt, benutzerfreundlich, komfortabel und intelligent. Das Geschäftsfeld entwickelt und integriert Bausteine und End-to-End-Systeme für die vernetzte Mobilität, d. h. Architekturen, Hardware, Software und Services. Durch Lösungen für Vernetzung, Mensch-Maschine-Interaktion, Nutzererlebnis, High-Performance-Computing, digitale Dienste und Systemintegration für Pkw, Nutzfahrzeuge und Flotten sorgt Vehicle Networking and Information für stabile und sichere Konnektivität sowie einen reibungslosen Informationsfluss für die vernetzte Mobilität.

    In heutigen und zukünftigen Fahrzeugen mit ihren Komfort- und Sicherheitsfunktionen spielen Steuergeräte (ECUs) eine zentrale Rolle. Der unterschiedliche technische Fokus der einzelnen Steuergeräte und deren Zusammenspiel stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen in der Softwareentwicklung. Beispielsweise stellen Gateway-Steuergeräte umfangreiche Kommunikations- und Netzwerkfunktionalitäten zur Verfügung und bilden eine Schlüsseltechnologie in der automobilen Kommunikation. Insgesamt entwickelt sich die Steuergerätetechnologie in Richtung zu High-Performance ECUs mit mehreren Mehrkernprozessoren und unterschiedlichen Betriebssystemen, um die Umsetzung immer komplexerer Funktionalitäten, wie beispielsweise Security, automatisiertes und autonomes Fahren oder auch Elektromobilität, zu ermöglichen. Als Product Owner innerhalb der Software-Entwicklung unserer Steuergeräte sind Sie für Funktionalitäten im Bereich Security verantwortlich. In ihrem agilen Team sind Sie dabei beispielsweise für das Team Backlog verantwortlich und bilden somit die Schnittstelle zwischen Entwicklung und Kunde. Im Umfeld agiler Methoden (SAFe – Scaled Agile Framework) bringen Sie gemeinsam mit ihren agilen Teams unsere Funktionalitäten und Produkte zur Serienreife. Sie arbeiten in interdisziplinären Projektteams in einem internationalen Umfeld. Die Einhaltung der hohen Qualitätsanforderungen der Automobiltechnik für die von Ihnen zu verantwortenden Funktionalitäten ist dabei Teil Ihrer Aufgabe.

    Sie sind unter anderem verantwortlich für:

    • Die volle Funktionalität Ihrer Funktionen oder Teilfunktionen innerhalb der Projekte
    • Erstellung, Pflege und Abarbeitung des Team Backlogs im Zusammenspiel mit allen Stakeholdern Ihrer Funktionalitäten
    • Klärung von Anforderungen, die von Ihrem agilen Entwicklungsteam akzeptiert und umgesetzt werden
    • Lieferumfänge von inkrementellen Entwicklungsschritten ihres agilen Entwicklungsteams
    • Festlegen und Einhalten von Akzeptanzkriterien der entstehenden Arbeitsprodukte
    • Kommunikation mit unseren Kunden zu den von Ihnen und Ihrem agilen Entwicklungsteam verantworteten Funktionalitäten
    • Die Einhaltung technischer und nachhaltiger Ziele
    • Mitwirkung bei der weiteren Verbesserung von Prozessen und Methoden; Einführung und Nutzung von modernen Methoden des Software-Engineering, insbesondere Agile Methoden und zur Automation von Abläufen

    • Abgeschlossenes Studium im Bereich Elektrotechnik, Technische Informatik oder vergleichbare Qualifikation
    • Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Zielorientierung, Agiles Mindset, Eigeninitiative
    • Erfahrungen mit Prozessen wie z.B. nach V-Modell, Automotive SPICE (ASPICE) oder mit Agilen Methoden wie SCRUM oder SAFe
    • Erfahrung im Umgang mit Kunden und Kundenanforderungen
    • Erfahrung in der Entwicklung technischer Software, Systemsoftware oder Embedded Software, bevorzugt in C oder C++
    • Kenntnis von Methoden und Werkzeugen des Software Engineerings, wie z.B. Change Management, Configuration Management / Version Control, Build Server, Test Automation, Continuous-Integration, Erstellen und Auswerten von Metriken
    • Wünschenswert sind Erfahrungen im Automotive Umfeld mit Kenntnissen von Autosar und von Kommunikationsbussen wie CAN, LIN, etc.
    • Wünschenswert sind Erfahrungen mit Ethernet, BroadR-Reach oder IP-basierten Netzwerken (TCP/UDP, HTTP, SOME/IP, etc.)
    • Wünschenswert sind Kenntnisse in benachbarten Disziplinen wie Systems Engineering, Safety oder Security.
    • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Bereitschaft zu gelegentlichen nationalen oder internationalen Reisen
    • Ihr Einsatzort ist Markdorf (zwischen Friedrichshafen und Ravensburg am Bodensee).

    Die Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind willkommen.

    • Raum für kreative Ideen und die Mitarbeit an innovativen Produkten
    • Abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem motivierten internationalen Umfeld
    • Sehr gutes Arbeitsklima und ein Führungsstil, der von Vertrauen und Respekt geprägt ist
    • Attraktiver Standort am Bodensee zwischen Ravensburg und Friedrichshafen mit hohem Freizeitwert als idealer Raum zur Entfaltung, für Familie, Sport und zum Wohlfühlen