Projektingenieur (w/m/d) Prozessentwicklung

  • St. Leon-Rot
  • Eingestellt: 15. April 2021
  • Bewerbungsschluss: 15. April 2022
    Jobbeschreibung:

    Sie suchen nach einer neuen Herausforderung, bei der Sie einen eigenen Aufgabenbereich verantworten? Dann ist die Rheinmetall Group ein interessanter Arbeitgeber für Sie. Bei uns wartet mehr als ein Job auf Sie: Die Möglichkeit, mit Ihrem Können und Ihren Ideen wirklich etwas zu bewirken.

    Megatrends wie Urbanisierung, Klimawandel und die zunehmende globale Risikodichte lassen den Wunsch nach Mobilität und Sicherheit stetig wachsen. Mit unseren zukunftsweisenden Technologien im Automotive- und Defence-Bereich sichern wir die Mobilität und den Schutz moderner Gesellschaften.

    Kommen Sie zu uns. Lassen Sie uns gemeinsam Lösungen entwickeln, die aus Veränderungen Chancen machen.

    WER WIR SIND

    Die KS Gleitlager GmbH ist der Spezialist für hochpräzise Gleitelemente und einer der weltweit führenden Anbieter von metallischen Gleitlagern sowie von Metall-Kunststoff-Verbundlagern für Fahrzeuge wie auch im nichtautomobilen Bereich. Das Produktportfolio umfasst mehr als 3.000 Artikel, die an weltweit sechs Produktionsstandorten gefertigt werden. Die KS Gleitlager GmbH ist ein Unternehmen der Rheinmetall Automotive AG.

    Die börsennotierte Rheinmetall Group mit Sitz in Düsseldorf ist der substanzstarke und international erfolgreiche Technologiekonzern für Mobilität und Sicherheit. Die Automotive Sparte nimmt eine weltweite Spitzenposition als Automobilzulieferer ein und ist ein zuverlässiger Entwicklungspartner und Hersteller von Komponenten für heutige und zukünftige Antriebssysteme. Die Defence-Sparte des Konzerns ist als führendes europäisches Systemhaus für Verteidigungstechnik ein zuverlässiger Partner der Streitkräfte.

    • Ganzheitliche Projektleitung mit Übernahme der Verantwortung für die Fach-, Termin- sowie Kostengerechte Prozessentwicklung von der Studie über die Konzepterarbeitung bis zur Serienüberführung
    • Verantwortung für die Definition, Organisation und Umsetzung von Produkt- und Prozessentwicklungsprojekten
    • Planung und Betreuung von Fertigungsversuchen und Machbarkeitsstudien in Kleinserie (Prototypenbau) und Großserie (Serienfertigung)
    • Optimierung und Entwickelung von Prozessen zur Erreichung bestimmter Produktmerkmale
    • Konzeption und Realisierung von Neu-Maschinen und Anlagen
    • Durchführung von Patentrecherchen und Berechnungen
    • Vorantreiben von Innovationen
    • Initiierung und Entwicklung von technischen, innovativen Lösungsmöglichkeiten zur Realisierung von neuen Produkten und Prozessen
    • Support der Anwendungstechnik bei Entwicklungsthemen

    Die Stelle ist am Standort St. Leon-Rot zu besetzen.

    • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Maschinenbau, Fertigungstechnik,
      Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbarer Studiengang
    • Vorzugsweise abgeschlossene Ausbildung als Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker, Maschinen- und Systemtechnik oder vergleichbare Qualifikation
    • Kenntnisse in der Anwendung von modernen Entwicklungsmethoden
    • Kenntnisse der Stanz- und Umformtechnik sowie der Zerspanungstechnik
    • Kenntnisse im Sondermaschinenbau
    • CAD Kenntnisse z.B. in Catia, Solid Works oder Inventor
    • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Kreativität, Teamfähigkeit und eine zielorientierte Arbeitsweise
    • Gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten

    Wir legen Wert auf Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

    Sie suchen nach einer neuen Herausforderung, bei der Sie einen eigenen Aufgabenbereich verantworten? Dann ist die Rheinmetall Group ein interessanter Arbeitgeber für Sie. Bei uns wartet mehr als ein Job auf Sie: Die Möglichkeit, mit Ihrem Können und Ihren Ideen wirklich etwas zu bewirken.

    Megatrends wie Urbanisierung, Klimawandel und die zunehmende globale Risikodichte lassen den Wunsch nach Mobilität und Sicherheit stetig wachsen. Mit unseren zukunftsweisenden Technologien im Automotive- und Defence-Bereich sichern wir die Mobilität und den Schutz moderner Gesellschaften.

    Kommen Sie zu uns. Lassen Sie uns gemeinsam Lösungen entwickeln, die aus Veränderungen Chancen machen.

    WER WIR SIND

    Die KS Gleitlager GmbH ist der Spezialist für hochpräzise Gleitelemente und einer der weltweit führenden Anbieter von metallischen Gleitlagern sowie von Metall-Kunststoff-Verbundlagern für Fahrzeuge wie auch im nichtautomobilen Bereich. Das Produktportfolio umfasst mehr als 3.000 Artikel, die an weltweit sechs Produktionsstandorten gefertigt werden. Die KS Gleitlager GmbH ist ein Unternehmen der Rheinmetall Automotive AG.

    Die börsennotierte Rheinmetall Group mit Sitz in Düsseldorf ist der substanzstarke und international erfolgreiche Technologiekonzern für Mobilität und Sicherheit. Die Automotive Sparte nimmt eine weltweite Spitzenposition als Automobilzulieferer ein und ist ein zuverlässiger Entwicklungspartner und Hersteller von Komponenten für heutige und zukünftige Antriebssysteme. Die Defence-Sparte des Konzerns ist als führendes europäisches Systemhaus für Verteidigungstechnik ein zuverlässiger Partner der Streitkräfte.

    • Ganzheitliche Projektleitung mit Übernahme der Verantwortung für die Fach-, Termin- sowie Kostengerechte Prozessentwicklung von der Studie über die Konzepterarbeitung bis zur Serienüberführung
    • Verantwortung für die Definition, Organisation und Umsetzung von Produkt- und Prozessentwicklungsprojekten
    • Planung und Betreuung von Fertigungsversuchen und Machbarkeitsstudien in Kleinserie (Prototypenbau) und Großserie (Serienfertigung)
    • Optimierung und Entwickelung von Prozessen zur Erreichung bestimmter Produktmerkmale
    • Konzeption und Realisierung von Neu-Maschinen und Anlagen
    • Durchführung von Patentrecherchen und Berechnungen
    • Vorantreiben von Innovationen
    • Initiierung und Entwicklung von technischen, innovativen Lösungsmöglichkeiten zur Realisierung von neuen Produkten und Prozessen
    • Support der Anwendungstechnik bei Entwicklungsthemen

    Die Stelle ist am Standort St. Leon-Rot zu besetzen.

    • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Maschinenbau, Fertigungstechnik,
      Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbarer Studiengang
    • Vorzugsweise abgeschlossene Ausbildung als Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker, Maschinen- und Systemtechnik oder vergleichbare Qualifikation
    • Kenntnisse in der Anwendung von modernen Entwicklungsmethoden
    • Kenntnisse der Stanz- und Umformtechnik sowie der Zerspanungstechnik
    • Kenntnisse im Sondermaschinenbau
    • CAD Kenntnisse z.B. in Catia, Solid Works oder Inventor
    • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Kreativität, Teamfähigkeit und eine zielorientierte Arbeitsweise
    • Gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten

    Wir legen Wert auf Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.