Senior Software-Architekt (m/w/d)

    Jobbeschreibung:

    Der Name DRÄXLMAIER steht für die Liebe zum Auto­mobil und die Begeis­terung für Innovationen. Wir beliefern weltweit Premium-Fahrzeug­her­steller mit komplexen Bordnetz-Systemen, zentralen Elektrik- und Elek­tronik-Kompo­nenten, exklusivem Interieur sowie Batterie­systemen für die Elektro­mobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Batterie­systeme macht uns einzig­artig in der Branche. Inhaber­geführt seit der Gründung 1958, gehört DRÄXLMAIER heute zu den Top 100 Automobil­zulie­ferern der Welt, beschäftigt über 75.000 Menschen und agiert an mehr als 65 Standorten in über 20 Ländern.

    Unser Anspruch: Premium. Unsere Produkte: Moderne Bordnetz­systeme, exklusives Fahrzeug­interieur, zukunfts­weisende Elektrik- / Elek­tronik­lösungen. Unsere Kunden: Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche, VW.

    Aufgrund unserer stark wachsenden Geschäftsfelder stellen wir auch in Corona-Zeiten weiter ein! 

    Senior Software-Architekt (m/w/d)

    Job ID: 46705
    Standort: Vilsbiburg, DE, 84137
    Anstellungsart: Vollzeit
    Vertragsart: unbefristet

    • Erarbeitung von Konzepten und Lösungsstrategien für komplexe Steuergeräte-Software auf Elektronik-, System- und Softwareebene
    • Erstellung und Dokumentation des Software Architektur Designs (Modell und Spezifikation) unter Berücksichtigung des Entwicklungsprozesses (ASPICE, ISO26262 und Kundennormen)
    • Agieren als interner und externer Ansprechpartner innerhalb des eigenen Fachgebiets für die verantworteten SW-Konzepte und -Architekturen
    • Unterstützung bei der Festlegung und Optimierung interner Standards und komplexer Pro­zesse mit Fokus auf die Soft­ware­architektur und -Umsetzung
    • Mitwirkung bei Analyse­methoden für Funktionale Sicherheit und Security (FMEA, FTA, SW Sicherheits­analyse, Kritikali­täts­analyse, Tool­quali­fizierung etc.)

    • Abgeschlossenes ingenieur­wissen­schaft­liches Studium (Elektro­technik, Nachrichten­technik, technische Informatik o.ä.) oder abgeschlossene Aus­bildung mit ent­sprechender Weiter­qualifizierung
    • Langjährige Berufs­erfahrung in der Software­entwicklung, idealer­weise im Automotive-Umfeld
    • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Soft­ware­architektur und -design sowie Affini­tät zu Archi­tektur­themen
    • Erfahrung in der Software­ent­wicklung mit C und mit der Basis­software nach AUTOSAR
    • Gute Kenntnisse in UML und Modellie­rungstools (z. B. Enterprise Architect, IBM Rational Rhapsody)

    • Spannende und abwechs­lungsreiche Tätigkeit im auf­strebenden und zukunfts­weisenden Geschäftsfeld der E-Mobilität
    • Intensive Einarbei­tung und Betreuung der ersten Monate über ein Onboarding-Programm
    • Flexible Arbeits­zeit­gestaltung inklu­sive Homeoffice-Regelung für beste Work-Life-Balance
    • Individuelle Karriere-Program­me in der Linien-, Projektleiter- oder Fachlaufbahn
    • Gestaltungsfreiraum und die Möglich­keit, vom ersten Tag an Verant­wortung in inno­vativen Entwicklungs­projekten mit neuen Techno­logien zu übernehmen

    Der Name DRÄXLMAIER steht für die Liebe zum Auto­mobil und die Begeis­terung für Innovationen. Wir beliefern weltweit Premium-Fahrzeug­her­steller mit komplexen Bordnetz-Systemen, zentralen Elektrik- und Elek­tronik-Kompo­nenten, exklusivem Interieur sowie Batterie­systemen für die Elektro­mobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Batterie­systeme macht uns einzig­artig in der Branche. Inhaber­geführt seit der Gründung 1958, gehört DRÄXLMAIER heute zu den Top 100 Automobil­zulie­ferern der Welt, beschäftigt über 75.000 Menschen und agiert an mehr als 65 Standorten in über 20 Ländern.

    Unser Anspruch: Premium. Unsere Produkte: Moderne Bordnetz­systeme, exklusives Fahrzeug­interieur, zukunfts­weisende Elektrik- / Elek­tronik­lösungen. Unsere Kunden: Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche, VW.

    Aufgrund unserer stark wachsenden Geschäftsfelder stellen wir auch in Corona-Zeiten weiter ein! 

    Senior Software-Architekt (m/w/d)

    Job ID: 46705
    Standort: Vilsbiburg, DE, 84137
    Anstellungsart: Vollzeit
    Vertragsart: unbefristet

    • Erarbeitung von Konzepten und Lösungsstrategien für komplexe Steuergeräte-Software auf Elektronik-, System- und Softwareebene
    • Erstellung und Dokumentation des Software Architektur Designs (Modell und Spezifikation) unter Berücksichtigung des Entwicklungsprozesses (ASPICE, ISO26262 und Kundennormen)
    • Agieren als interner und externer Ansprechpartner innerhalb des eigenen Fachgebiets für die verantworteten SW-Konzepte und -Architekturen
    • Unterstützung bei der Festlegung und Optimierung interner Standards und komplexer Pro­zesse mit Fokus auf die Soft­ware­architektur und -Umsetzung
    • Mitwirkung bei Analyse­methoden für Funktionale Sicherheit und Security (FMEA, FTA, SW Sicherheits­analyse, Kritikali­täts­analyse, Tool­quali­fizierung etc.)

    • Abgeschlossenes ingenieur­wissen­schaft­liches Studium (Elektro­technik, Nachrichten­technik, technische Informatik o.ä.) oder abgeschlossene Aus­bildung mit ent­sprechender Weiter­qualifizierung
    • Langjährige Berufs­erfahrung in der Software­entwicklung, idealer­weise im Automotive-Umfeld
    • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Soft­ware­architektur und -design sowie Affini­tät zu Archi­tektur­themen
    • Erfahrung in der Software­ent­wicklung mit C und mit der Basis­software nach AUTOSAR
    • Gute Kenntnisse in UML und Modellie­rungstools (z. B. Enterprise Architect, IBM Rational Rhapsody)

    • Spannende und abwechs­lungsreiche Tätigkeit im auf­strebenden und zukunfts­weisenden Geschäftsfeld der E-Mobilität
    • Intensive Einarbei­tung und Betreuung der ersten Monate über ein Onboarding-Programm
    • Flexible Arbeits­zeit­gestaltung inklu­sive Homeoffice-Regelung für beste Work-Life-Balance
    • Individuelle Karriere-Program­me in der Linien-, Projektleiter- oder Fachlaufbahn
    • Gestaltungsfreiraum und die Möglich­keit, vom ersten Tag an Verant­wortung in inno­vativen Entwicklungs­projekten mit neuen Techno­logien zu übernehmen