Softwareentwickler (m/w/d) Automatisierte Fahrfunktionen

  • Gaimersheim
  • Eingestellt: 13. September 2021
  • Bewerbungsschluss: 13. September 2022
    Jobbeschreibung:

    Die Elektronische Fahrwerksysteme GmbH (EFS) ist strategischer Entwicklungspartner und innovativer Technologieanbieter und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den zentralen Themen des automatisierten Fahrens, der Fahrerassistenzsysteme und des Fahrwerks.

     

    Fahrerassistenzsysteme und Automatisierte Fahrfunktionen unterstützen den Fahrer bei der Bewältigung seiner Aufgaben und erhöhen dadurch Sicherheit und Komfort.
    Ziel der Softwareentwicklung Automatisierte Fahrfunktionen ist es, Software von der Konzeptphase bis hin zur Serienreife zu entwickeln. Der Kontext reicht dabei von der multisensoriellen Datenfusion über die Umfeldmodellierung und Situationsinterpretation bis hin zur eigentlichen Trajektorienplanung der Fahrfunktionen.
    Wir bieten Softwareentwickler (m/w/d) ein standortübergreifendes Projekt, welche bei der Entwicklung von automatisierten Fahrfunktionen mittendrin dabei sind. 

    • Realisierung von zukünftigen, serienfreien und autonomen Fahrfunktionen in Zusammenarbeit mit dem Team 
    • Entwicklung und Implementierung von Algorithmen zur Sensordatenverarbeitung/- und fusion unter Berücksichtigung unterschiedlicher Fahrzeugsensoren
    • Konzeptionierung von Lösungen für konsistente Fahrbahn-Umfeldmodelle oder Bestimmung maßgebender Längs- und Querführung eines Fahrzeugs durch die Umsetzung der Verhaltensgenerierung (entscheidend hierbei sind Teilfunktionen der Verhaltensgenerierung, wie z.B. Situationsanalyse, Handlungsentscheidung und Trajektorienplanung)
    • Die Softwareumsetzung erfolgt dabei unter Berücksichtigung der geltenden Qualitäts- und Sicherheitsstandards in einer virtuellen Simulationsumgebung oder direkt auf der Zielhardware

    • Studium der Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik, Mathematik, Physik oder Fahrzeugtechnik
    • Fundiertes Wissen zu Softwareentwicklungsprozessen sowie fortgeschrittene Kenntnisse der Softwareentwicklung in C++
    • Erfahrung in der Entwicklung von Algorithmen, der Signalverarbeitung und Techniken zur Sensordatenfusion (vorzugsweise im Automotiv-Umfeld)
    • Begeisterung für autonomes Fahren und Sensorik sowie eine kreative und selbstständige Arbeitsweise
    • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse sowie einen Führerschein Klasse B

    Die Elektronische Fahrwerksysteme GmbH (EFS) ist strategischer Entwicklungspartner und innovativer Technologieanbieter und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den zentralen Themen des automatisierten Fahrens, der Fahrerassistenzsysteme und des Fahrwerks.

     

    Fahrerassistenzsysteme und Automatisierte Fahrfunktionen unterstützen den Fahrer bei der Bewältigung seiner Aufgaben und erhöhen dadurch Sicherheit und Komfort.
    Ziel der Softwareentwicklung Automatisierte Fahrfunktionen ist es, Software von der Konzeptphase bis hin zur Serienreife zu entwickeln. Der Kontext reicht dabei von der multisensoriellen Datenfusion über die Umfeldmodellierung und Situationsinterpretation bis hin zur eigentlichen Trajektorienplanung der Fahrfunktionen.
    Wir bieten Softwareentwickler (m/w/d) ein standortübergreifendes Projekt, welche bei der Entwicklung von automatisierten Fahrfunktionen mittendrin dabei sind. 

    • Realisierung von zukünftigen, serienfreien und autonomen Fahrfunktionen in Zusammenarbeit mit dem Team 
    • Entwicklung und Implementierung von Algorithmen zur Sensordatenverarbeitung/- und fusion unter Berücksichtigung unterschiedlicher Fahrzeugsensoren
    • Konzeptionierung von Lösungen für konsistente Fahrbahn-Umfeldmodelle oder Bestimmung maßgebender Längs- und Querführung eines Fahrzeugs durch die Umsetzung der Verhaltensgenerierung (entscheidend hierbei sind Teilfunktionen der Verhaltensgenerierung, wie z.B. Situationsanalyse, Handlungsentscheidung und Trajektorienplanung)
    • Die Softwareumsetzung erfolgt dabei unter Berücksichtigung der geltenden Qualitäts- und Sicherheitsstandards in einer virtuellen Simulationsumgebung oder direkt auf der Zielhardware

    • Studium der Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik, Mathematik, Physik oder Fahrzeugtechnik
    • Fundiertes Wissen zu Softwareentwicklungsprozessen sowie fortgeschrittene Kenntnisse der Softwareentwicklung in C++
    • Erfahrung in der Entwicklung von Algorithmen, der Signalverarbeitung und Techniken zur Sensordatenfusion (vorzugsweise im Automotiv-Umfeld)
    • Begeisterung für autonomes Fahren und Sensorik sowie eine kreative und selbstständige Arbeitsweise
    • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse sowie einen Führerschein Klasse B