Spezialist (m/w/d) Interaktive Elektronische Technische Dokumentation (IETD)

  • München
  • Eingestellt: 19. April 2021
  • Bewerbungsschluss: 19. April 2022
    Jobbeschreibung:

    Sie suchen nach einer neuen Herausforderung, bei der Sie einen eigenen Aufgabenbereich verantworten? Dann ist die Rheinmetall Group ein interessanter Arbeitgeber für Sie. Bei uns wartet mehr als ein Job auf Sie: Die Möglichkeit, mit Ihrem Können und Ihren Ideen wirklich etwas zu bewirken.

    Megatrends wie Urbanisierung, Klimawandel und die zunehmende globale Risikodichte lassen den Wunsch nach Mobilität und Sicherheit stetig wachsen. Mit unseren zukunftsweisenden Technologien im Automotive- und Defence-Bereich sichern wir die Mobilität und den Schutz moderner Gesellschaften.

    Kommen Sie zu uns. Lassen Sie uns gemeinsam Lösungen entwickeln, die aus Veränderungen Chancen machen.

    WER WIR SIND

    Die Division Vehicle Systems der Defence Sparte des Rheinmetall Konzerns ist ein bedeutender Komplettanbieter im Markt, der das gesamte Leistungsspektrum für logistische und taktische Militärradfahrzeuge, Ketten- und Kampffahrzeuge sowie Turmsysteme für internationale Streitkräfte abdeckt – und dies aus einer Hand.

    Die börsennotierte Rheinmetall Group mit Sitz in Düsseldorf ist der substanzstarke und international erfolgreiche Technologiekonzern für Sicherheit und Mobilität. Die Automotive Sparte nimmt eine weltweite Spitzenposition als Automobilzulieferer ein und ist ein zuverlässiger Entwicklungspartner und Hersteller von Komponenten für heutige und zukünftige Antriebssysteme. Die Defence-Sparte des Konzerns ist als führendes europäisches Systemhaus für Verteidigungstechnik ein zuverlässiger Partner der Streitkräfte.

    Das gepanzerte Fahrzeug BOXER wurde in einem gemeinsamen Kooperationsprogramm zwischen Deutschland und den Niederlanden vom internationalen Konsortium ARTEC entwickelt. Es ist ein hochmobiles, bestens geschütztes und einsatzbewährtes 8×8-Radfahrzeug, dessen modularer Aufbau eine Vielzahl missionsspezifischer Varianten ermöglicht. An die Entwicklung des Fahrzeugs schlossen sich zunächst erste Serienaufträge aus Deutschland und den Niederlanden an, im weiteren Verlauf kamen Beauftragungen aus Litauen und zuletzt dem Vereinigten Königreich hinzu. Inzwischen wurden mehr als 1.200 BOXER-Fahrzeuge produziert oder unter Vertrag genommen; die Auslieferungen dieser Aufträge erstrecken sich teils weit in das laufende Jahrzehnt hinein.  

    • Management und Koordination der vertraglichen IETD-Anforderungen eines oder mehrerer BOXER-Projekte mit Schwerpunkt auf deutsche Projekte nach Spezifikation ASD S1000D
    • Interaktive elektronische Publikation in Verbindung mit Logistic Support Analysis (LSA) 
    • Zuweisung und Koordination von IETD-Aufgaben an bestimmte Unterauftragnehmer innerhalb des Konsortiums 
    • Koordination von IETD-Angelegenheiten und Ansprechpartner für Industrie und Behörden
    • Unterstützung der ILS-Arbeitsgruppen und der Kundenmeetings  
    • Erstellung von internen und externen Statusreports in Bezug auf die IETD-Aktivitäten

    Die Stelle ist am Standort München zu besetzen.

    • Abgeschlossenes Studium im Bereich Logistik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder vergleichbare Qualifikation
    • Erfahrung im Bereich der technischen Dokumentation
    • Erfahrung mit IETD-Anwendungen (QuILS oder Ähnliches) und im CSDB-Management sind wünschenswert
    • Kenntnisse über den German National Style Guide
    • Erfahrung in XML und SGML wünschenswert
    • Kenntnisse der ASD-Standards (insbesondere ASD S1000D)
    • Idealerweise Kenntnisse in Bezug auf Design und Entwicklung von gepanzerten Fahrzeugen oder verteidigungsrelevanten Produkten auf System-/Subsystemebene
    • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen
    • Gute Deutschkenntnisse sind zwingend erforderlich und Englischkenntnisse sind wünschenswert

    Wir legen Wert auf Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

    • Interessante und vielfältige Möglichkeiten in führender Rolle für große und anspruchsvolle internationale und nationale Projekte über den gesamten Lebenszyklus (Entwicklung, Serienfertigung, In-Service-Support) eines hochmodernen Militärfahrzeugs
    • Individuelles Training und ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Karriereförderung innerhalb der Organisation (bis zur Ebene des Projektmanagers / Direktors)
    • Ein Büro, das mit öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln in München leicht erreichbar ist
    • Attraktives Zahlungspaket und betriebliche Altersversorgung
    • Flexible Bürozeiten
    • Kantine

    Sie suchen nach einer neuen Herausforderung, bei der Sie einen eigenen Aufgabenbereich verantworten? Dann ist die Rheinmetall Group ein interessanter Arbeitgeber für Sie. Bei uns wartet mehr als ein Job auf Sie: Die Möglichkeit, mit Ihrem Können und Ihren Ideen wirklich etwas zu bewirken.

    Megatrends wie Urbanisierung, Klimawandel und die zunehmende globale Risikodichte lassen den Wunsch nach Mobilität und Sicherheit stetig wachsen. Mit unseren zukunftsweisenden Technologien im Automotive- und Defence-Bereich sichern wir die Mobilität und den Schutz moderner Gesellschaften.

    Kommen Sie zu uns. Lassen Sie uns gemeinsam Lösungen entwickeln, die aus Veränderungen Chancen machen.

    WER WIR SIND

    Die Division Vehicle Systems der Defence Sparte des Rheinmetall Konzerns ist ein bedeutender Komplettanbieter im Markt, der das gesamte Leistungsspektrum für logistische und taktische Militärradfahrzeuge, Ketten- und Kampffahrzeuge sowie Turmsysteme für internationale Streitkräfte abdeckt – und dies aus einer Hand.

    Die börsennotierte Rheinmetall Group mit Sitz in Düsseldorf ist der substanzstarke und international erfolgreiche Technologiekonzern für Sicherheit und Mobilität. Die Automotive Sparte nimmt eine weltweite Spitzenposition als Automobilzulieferer ein und ist ein zuverlässiger Entwicklungspartner und Hersteller von Komponenten für heutige und zukünftige Antriebssysteme. Die Defence-Sparte des Konzerns ist als führendes europäisches Systemhaus für Verteidigungstechnik ein zuverlässiger Partner der Streitkräfte.

    Das gepanzerte Fahrzeug BOXER wurde in einem gemeinsamen Kooperationsprogramm zwischen Deutschland und den Niederlanden vom internationalen Konsortium ARTEC entwickelt. Es ist ein hochmobiles, bestens geschütztes und einsatzbewährtes 8×8-Radfahrzeug, dessen modularer Aufbau eine Vielzahl missionsspezifischer Varianten ermöglicht. An die Entwicklung des Fahrzeugs schlossen sich zunächst erste Serienaufträge aus Deutschland und den Niederlanden an, im weiteren Verlauf kamen Beauftragungen aus Litauen und zuletzt dem Vereinigten Königreich hinzu. Inzwischen wurden mehr als 1.200 BOXER-Fahrzeuge produziert oder unter Vertrag genommen; die Auslieferungen dieser Aufträge erstrecken sich teils weit in das laufende Jahrzehnt hinein.  

    • Management und Koordination der vertraglichen IETD-Anforderungen eines oder mehrerer BOXER-Projekte mit Schwerpunkt auf deutsche Projekte nach Spezifikation ASD S1000D
    • Interaktive elektronische Publikation in Verbindung mit Logistic Support Analysis (LSA) 
    • Zuweisung und Koordination von IETD-Aufgaben an bestimmte Unterauftragnehmer innerhalb des Konsortiums 
    • Koordination von IETD-Angelegenheiten und Ansprechpartner für Industrie und Behörden
    • Unterstützung der ILS-Arbeitsgruppen und der Kundenmeetings  
    • Erstellung von internen und externen Statusreports in Bezug auf die IETD-Aktivitäten

    Die Stelle ist am Standort München zu besetzen.

    • Abgeschlossenes Studium im Bereich Logistik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder vergleichbare Qualifikation
    • Erfahrung im Bereich der technischen Dokumentation
    • Erfahrung mit IETD-Anwendungen (QuILS oder Ähnliches) und im CSDB-Management sind wünschenswert
    • Kenntnisse über den German National Style Guide
    • Erfahrung in XML und SGML wünschenswert
    • Kenntnisse der ASD-Standards (insbesondere ASD S1000D)
    • Idealerweise Kenntnisse in Bezug auf Design und Entwicklung von gepanzerten Fahrzeugen oder verteidigungsrelevanten Produkten auf System-/Subsystemebene
    • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen
    • Gute Deutschkenntnisse sind zwingend erforderlich und Englischkenntnisse sind wünschenswert

    Wir legen Wert auf Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

    • Interessante und vielfältige Möglichkeiten in führender Rolle für große und anspruchsvolle internationale und nationale Projekte über den gesamten Lebenszyklus (Entwicklung, Serienfertigung, In-Service-Support) eines hochmodernen Militärfahrzeugs
    • Individuelles Training und ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Karriereförderung innerhalb der Organisation (bis zur Ebene des Projektmanagers / Direktors)
    • Ein Büro, das mit öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln in München leicht erreichbar ist
    • Attraktives Zahlungspaket und betriebliche Altersversorgung
    • Flexible Bürozeiten
    • Kantine