System Engineer (w/m/d)

  • Neuss
  • Eingestellt: 22. April 2021
  • Bewerbungsschluss: 22. April 2022
    Jobbeschreibung:

    Sie suchen nach einer neuen Herausforderung, bei der Sie einen eigenen Aufgabenbereich verantworten? Dann ist die Rheinmetall Group ein interessanter Arbeitgeber für Sie. Bei uns wartet mehr als ein Job auf Sie: Die Möglichkeit, mit Ihrem Können und Ihren Ideen wirklich etwas zu bewirken.

    Megatrends wie Urbanisierung, Klimawandel und die zunehmende globale Risikodichte lassen den Wunsch nach Mobilität und Sicherheit stetig wachsen. Mit unseren zukunftsweisenden Technologien im Automotive- und Defence-Bereich sichern wir die Mobilität und den Schutz moderner Gesellschaften.

    Kommen Sie zu uns. Lassen Sie uns gemeinsam Lösungen entwickeln, die aus Veränderungen Chancen machen.

    WER WIR SIND

    AMPRIO – ein Start-up innerhalb der Rheinmetall Group. Bei uns verknüpfen wir die Agilität und Flexibilität eines Newcomers mit der Kompetenz, Zuverlässigkeit und Infrastruktur eines globalen Players.

    Unser wegweisendes Pedelec-Antriebssystem – bestehend aus einem AMPRIO Motor, Akku und Display – ist das erste Produkt aus dem Bereich Micro E-Drive Systems. Wir bringen über Jahrzehnte aufgebaute Kompetenz bei elektrischen Antrieben von Nebenaggregaten in der Automobilindustrie in diesen Zukunftsmarkt ein.

    Die börsennotierte Rheinmetall Group mit Sitz in Düsseldorf ist der substanzstarke und international erfolgreiche Technologiekonzern für Mobilität und Sicherheit. Die Automotive Sparte nimmt eine weltweite Spitzenposition als Automobilzulieferer ein und ist ein zuverlässiger Entwicklungspartner und Hersteller von Komponenten für heutige und zukünftige Antriebssysteme. Die Defence-Sparte des Konzerns ist als führendes europäisches Systemhaus für Verteidigungstechnik ein zuverlässiger Partner der Streitkräfte.

    • Erstellung und Umsetzung von Anforderungen und Spezifikationen des Pedelec Systems
    • Bewertung von Systemanforderungen hinsichtlich Machbarkeit, Zeit und Kostenaufwand
    • Definition und Abgrenzung verschiedener Systemarchitekturen und –varianten
    • Systemanalysen sowie Ableitung und Umsetzung von möglichen Maßnahmen und Optimierungen
    • Erstellung und Abstimmung zu Test Cases sowie ggfs. selbstständige Durchführung der erforderlichen Tests
    • Unterstützung von Kollegen bei der Aufnahme und Pflege der kompletten Dokumentation nach Entwicklungsprozessen, wie z.B. V-Modell in einem Anforderungs-Management-Tool
    • Mitarbeit bei der Erstellung von Prozessen und Schnittstellen, um von internen und externen Anforderungen zu klar definierten Anforderungen und Tests zu kommen
    • Unterstützung bei der Entwicklung einer System Varianten Strategie und Implementierung eines Change-Management-Prozesses
    • Abstimmungen mit den Verantwortlichen (intern und extern) aller betroffenen Komponenten zu den Arbeitspaketen

    Die Stelle ist am Standort Neuss zu besetzen.

    • Ein erfolgreich abgeschlossenes Ingenieurstudium der Mechatronik, Elektrontechnik oder Maschinenbau.
    • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Systems Engineering von mechatronischen Systemen.
    • Sie verfügen bereits über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von komplexen Mechatronischen Systemen, sowie deren Wartung, Weiterentwicklung und Analysen.
    • Kenntnis von CAN-Kommunikation, CAN-Analyse-Tools und Diagnose von Steuergeräten
    • Sie haben idealerweise bereits erste Erfahrungen mit Normen aus dem Bereich der funktionalen Sicherheit (nach Maschinenrichtlinie, ISO26262 oder verwandte Normen) gesammelt.
    • Fundierte Methodenkenntnisse in der Systemstrukturierung
    • Gute bis sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, Teamfähigkeit
    • Eine hohe Ergebnisorientierung, analytisches Denken

    Wir legen Wert auf Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

    Sie suchen nach einer neuen Herausforderung, bei der Sie einen eigenen Aufgabenbereich verantworten? Dann ist die Rheinmetall Group ein interessanter Arbeitgeber für Sie. Bei uns wartet mehr als ein Job auf Sie: Die Möglichkeit, mit Ihrem Können und Ihren Ideen wirklich etwas zu bewirken.

    Megatrends wie Urbanisierung, Klimawandel und die zunehmende globale Risikodichte lassen den Wunsch nach Mobilität und Sicherheit stetig wachsen. Mit unseren zukunftsweisenden Technologien im Automotive- und Defence-Bereich sichern wir die Mobilität und den Schutz moderner Gesellschaften.

    Kommen Sie zu uns. Lassen Sie uns gemeinsam Lösungen entwickeln, die aus Veränderungen Chancen machen.

    WER WIR SIND

    AMPRIO – ein Start-up innerhalb der Rheinmetall Group. Bei uns verknüpfen wir die Agilität und Flexibilität eines Newcomers mit der Kompetenz, Zuverlässigkeit und Infrastruktur eines globalen Players.

    Unser wegweisendes Pedelec-Antriebssystem – bestehend aus einem AMPRIO Motor, Akku und Display – ist das erste Produkt aus dem Bereich Micro E-Drive Systems. Wir bringen über Jahrzehnte aufgebaute Kompetenz bei elektrischen Antrieben von Nebenaggregaten in der Automobilindustrie in diesen Zukunftsmarkt ein.

    Die börsennotierte Rheinmetall Group mit Sitz in Düsseldorf ist der substanzstarke und international erfolgreiche Technologiekonzern für Mobilität und Sicherheit. Die Automotive Sparte nimmt eine weltweite Spitzenposition als Automobilzulieferer ein und ist ein zuverlässiger Entwicklungspartner und Hersteller von Komponenten für heutige und zukünftige Antriebssysteme. Die Defence-Sparte des Konzerns ist als führendes europäisches Systemhaus für Verteidigungstechnik ein zuverlässiger Partner der Streitkräfte.

    • Erstellung und Umsetzung von Anforderungen und Spezifikationen des Pedelec Systems
    • Bewertung von Systemanforderungen hinsichtlich Machbarkeit, Zeit und Kostenaufwand
    • Definition und Abgrenzung verschiedener Systemarchitekturen und –varianten
    • Systemanalysen sowie Ableitung und Umsetzung von möglichen Maßnahmen und Optimierungen
    • Erstellung und Abstimmung zu Test Cases sowie ggfs. selbstständige Durchführung der erforderlichen Tests
    • Unterstützung von Kollegen bei der Aufnahme und Pflege der kompletten Dokumentation nach Entwicklungsprozessen, wie z.B. V-Modell in einem Anforderungs-Management-Tool
    • Mitarbeit bei der Erstellung von Prozessen und Schnittstellen, um von internen und externen Anforderungen zu klar definierten Anforderungen und Tests zu kommen
    • Unterstützung bei der Entwicklung einer System Varianten Strategie und Implementierung eines Change-Management-Prozesses
    • Abstimmungen mit den Verantwortlichen (intern und extern) aller betroffenen Komponenten zu den Arbeitspaketen

    Die Stelle ist am Standort Neuss zu besetzen.

    • Ein erfolgreich abgeschlossenes Ingenieurstudium der Mechatronik, Elektrontechnik oder Maschinenbau.
    • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Systems Engineering von mechatronischen Systemen.
    • Sie verfügen bereits über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von komplexen Mechatronischen Systemen, sowie deren Wartung, Weiterentwicklung und Analysen.
    • Kenntnis von CAN-Kommunikation, CAN-Analyse-Tools und Diagnose von Steuergeräten
    • Sie haben idealerweise bereits erste Erfahrungen mit Normen aus dem Bereich der funktionalen Sicherheit (nach Maschinenrichtlinie, ISO26262 oder verwandte Normen) gesammelt.
    • Fundierte Methodenkenntnisse in der Systemstrukturierung
    • Gute bis sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, Teamfähigkeit
    • Eine hohe Ergebnisorientierung, analytisches Denken

    Wir legen Wert auf Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.