Technischer Projektleiter (m/w/d) Strukturcrash / Fahrzeugsicherheit

  • Sindelfingen
  • Eingestellt: 19. April 2021
  • Bewerbungsschluss: 19. April 2022
    Jobbeschreibung:

    Jobnummer: 7016
    Gruppe: Magna Steyr
    Division: EC Germany
    Art der Beschäftigung: Festanstellung
    Standort: Sindelfingen, Sailauf

    Magna Steyr Engineering Germany verbindet die Stärken eines Konzerns mit der Flexibilität eines mittelständischen Betriebes. Wir sind ein aufstrebendes und stark wachsendes Unternehmen mit fairen Vertragskonditionen und vielen attraktiven Zusatzleistungen.

    MIT UNS NIMMT IHRE KARRIERE FAHRT AUF

    Wir suchen kreative Köpfe, die neue Ideen bringen, Eigenverantwortung wahrnehmen und Kollegen mit ihrer Begeisterung für Technik anstecken. Magna Steyr Engineering Germany ist ein Geschäftsbereich von Magna Steyr. Als weltweit führender, markenunabhängiger Partner für Automobilhersteller bieten wir Engineering-Dienstleistungen von der Konzeptuntersuchung bis hin zur Gesamtfahrzeugentwicklung an. Bislang haben wir als Automobilzulieferer mehr als 3,3 Millionen Fahrzeuge produziert.

    Ihre Aufgaben:

    • Eigenverantwortliche technische Projektleitung im Bereich Strukturcrash/Fahrzeugsicherheit über Projektmeilensteine bis hin zur Serienreife
    • Fachliche Führung eines Entwickler-Projektteams
    • Durchführung komplexer Berechnungsprojekte im Bereich der passiven Fahrzeugsicherheit Gesamtfahrzeug (Strukturcrash und/oder Low-Speed-Crash) zur Auslegung der Fahrzeugstruktur hinsichtlich der Fahrzeugsicherheit
    • Technische Schnittstelle zum Kunden, Präsentation von Ergebnissen im Rahmen der Serienentwicklung beim Kunden
    • Erarbeitung von Vorschlägen für zielführende Optimierungsvarianten in Zusammenarbeit mit der Konstruktion
    • Ergebnisvalidierung und Abgleich mit dem Versuch
    • Definition, Steuerung und Optimierung der für die Zielerreichung (Gesetze/Ratings Fahrzeugsicherheit Gesamtfahrzeug) notwendigen Entwicklungsprozesse

    Ihre Qualifikationen:

    • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder vergleichbarer naturwissenschaftlicher Studiengang
    • Fundierte Kenntnisse des FEM-Solvers LS-Dyna und den Pre- und Post- Prozessoren ANSA/Animator
    • Mehrjährige Berufserfahrung in der FEM-Berechnung in der Fahrzeugsicherheit
    • Modellerstellung, Simulation, Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse sowie Präsentation beim Kunden im Fahrzeugumfeld sollten Teil Ihrer bisherigen Aufgaben sein
    • Kenntnisse der Prozessumgebungen Loco und/oder Jass sind wünschenswert
    • Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit und fachliche Führungserfahrung
    • Hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein setzten wir voraus
    • Eine selbständige und zielgerichtete Arbeitsweise wird von Ihnen erwartet
    • Zudem sollten Sie verhandlungssichere Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift mitbringen

    Was wir bieten:

    • Internationale Projekte verknüpft mit interessanten Aufgaben
    • Eine offene Unternehmenskultur, gutes Arbeitsklima und kollegiale Teamstrukturen
    • Intensive Einarbeitung durch einen persönlichen Paten
    • Beteiligung am Unternehmenserfolg durch Kapital- und Gewinnausschüttung

    Jobnummer: 7016
    Gruppe: Magna Steyr
    Division: EC Germany
    Art der Beschäftigung: Festanstellung
    Standort: Sindelfingen, Sailauf

    Magna Steyr Engineering Germany verbindet die Stärken eines Konzerns mit der Flexibilität eines mittelständischen Betriebes. Wir sind ein aufstrebendes und stark wachsendes Unternehmen mit fairen Vertragskonditionen und vielen attraktiven Zusatzleistungen.

    MIT UNS NIMMT IHRE KARRIERE FAHRT AUF

    Wir suchen kreative Köpfe, die neue Ideen bringen, Eigenverantwortung wahrnehmen und Kollegen mit ihrer Begeisterung für Technik anstecken. Magna Steyr Engineering Germany ist ein Geschäftsbereich von Magna Steyr. Als weltweit führender, markenunabhängiger Partner für Automobilhersteller bieten wir Engineering-Dienstleistungen von der Konzeptuntersuchung bis hin zur Gesamtfahrzeugentwicklung an. Bislang haben wir als Automobilzulieferer mehr als 3,3 Millionen Fahrzeuge produziert.

    Ihre Aufgaben:

    • Eigenverantwortliche technische Projektleitung im Bereich Strukturcrash/Fahrzeugsicherheit über Projektmeilensteine bis hin zur Serienreife
    • Fachliche Führung eines Entwickler-Projektteams
    • Durchführung komplexer Berechnungsprojekte im Bereich der passiven Fahrzeugsicherheit Gesamtfahrzeug (Strukturcrash und/oder Low-Speed-Crash) zur Auslegung der Fahrzeugstruktur hinsichtlich der Fahrzeugsicherheit
    • Technische Schnittstelle zum Kunden, Präsentation von Ergebnissen im Rahmen der Serienentwicklung beim Kunden
    • Erarbeitung von Vorschlägen für zielführende Optimierungsvarianten in Zusammenarbeit mit der Konstruktion
    • Ergebnisvalidierung und Abgleich mit dem Versuch
    • Definition, Steuerung und Optimierung der für die Zielerreichung (Gesetze/Ratings Fahrzeugsicherheit Gesamtfahrzeug) notwendigen Entwicklungsprozesse

    Ihre Qualifikationen:

    • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder vergleichbarer naturwissenschaftlicher Studiengang
    • Fundierte Kenntnisse des FEM-Solvers LS-Dyna und den Pre- und Post- Prozessoren ANSA/Animator
    • Mehrjährige Berufserfahrung in der FEM-Berechnung in der Fahrzeugsicherheit
    • Modellerstellung, Simulation, Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse sowie Präsentation beim Kunden im Fahrzeugumfeld sollten Teil Ihrer bisherigen Aufgaben sein
    • Kenntnisse der Prozessumgebungen Loco und/oder Jass sind wünschenswert
    • Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit und fachliche Führungserfahrung
    • Hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein setzten wir voraus
    • Eine selbständige und zielgerichtete Arbeitsweise wird von Ihnen erwartet
    • Zudem sollten Sie verhandlungssichere Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift mitbringen

    Was wir bieten:

    • Internationale Projekte verknüpft mit interessanten Aufgaben
    • Eine offene Unternehmenskultur, gutes Arbeitsklima und kollegiale Teamstrukturen
    • Intensive Einarbeitung durch einen persönlichen Paten
    • Beteiligung am Unternehmenserfolg durch Kapital- und Gewinnausschüttung